Menü
 

Aktuelles

 

Richtfest auf dem Rabenhold

Am Donnerstag wurde in der Professor-Pabst-Straße 1 Richtfest für ein neues Mehrfamilienhaus der WBG gefeiert. Bürgermeister Frank Spilling, WBG-Geschäftsführer Detlef Möller und zahlreiche Gäste ließen sich das nicht entgehen.

„Auf den Zimmermann müsst ihr verzichten, denn aus Beton und Stahl und Steinen ist hier zu richten“, hieß es im Richtspruch von Zimmermann Sebastian Obfolter, vorgetragen auf dem Flachdach des Neubaus. Die Richtkrone baumelte dazu bei bestem Wetter im strahlend blauen Himmel.

Detlef Möller zeigte sich sehr erfreut darüber, dass endlich wieder ein Richtfest organisiert werden konnte. Bei dem Mehrfamilienhaus handele es sich um den ersten WBG-Neubau seit zehn Jahren. Der WBG-Chef bedankte sich bei der Stadt Arnstadt, der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau und den Baufirmen für die gute Zusammenarbeit.

Bürgermeister Frank Spilling betonte, dass in Arnstadt Wohnraum dringend benötigt wird. Der Standort des Mehrfamilienhauses sei optimal mit schönem Blick ins Grüne, einer guten Infrastruktur und einer komfortablen Anbindung an den ÖPNV.

Der Bau sei voll im Zeitplan, sagte Dirk Heinrich von der beauftragten Firma Goldbeck Ost GmbH und dankte der Stadt Arnstadt für die große Unterstützung. Nur so sei die schnelle Umsetzung möglich gewesen.

Die 13 Wohnungen, aufgeteilt auf eine Wohnfläche von insgesamt 1.210 m², sollen zum 01. Juni 2023 bezugsfertig sein. Das barrierefreie Gebäude ist architektonisch ansprechend, hochwertig und energieeffizient dank KfW 55. Hinzu kommen 13 Pkw-Stellplätze mit Vorbereitung für Elektro- und Hybridautos. Der Neubau soll Auftakt für eine Wiederbelebung des Standortes „Rabenhold“ sein, in Zusammenhang mit einem Imagewandel des gesamten Gebietes.

Stadt Arnstadt 2024