Ausbildung in der Stadtverwaltung Arnstadt

 

Ausbildung bei der Stadt Arnstadt

Du möchtes hinter die Kulissen eines Rathaus schauen? Würdest gern im Büro arbeiten und
hast keine Scheu vor Zahlen, Statistiken, Akten und Gesetzestexten? Bist auf der Suche nach einem sicheren Job mit vielen Karrieremöglichkeiten?

Dann könnte eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) genau das Richtige für dich sein.

Während der Ausbildung lernst du, wie eine Kommunalverwaltungfunktioniert. Wie ist der Ablauf in den verschiedenen Bereichen im Rathaus? Welche Gesetze braucht man in welcher Abteilung? Und wie werden die verschiedenen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger bearbeitet? Diese und viele weitere Fragen wirst du nach deiner Ausbildung beantworten können.

Wie ist der Ablauf der Ausbildung?
Die duale Ausbildung in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung dauert in der Regel drei
Jahre. Sie ist gegliedert in:

  • die theoretische Ausbildung über die Berufsschule oder mittels Berufsersatzschulunterricht,
  • die praktische Ausbildung, bei der verschiedene Fachbereiche der Stadt Arnstadt durchlaufen
  • werden und
  • die dienstbegleitende Unterweisung, mit dem berufsspezifischen und praxisbezogenen Unterricht.

Eine Verkürzung der Ausbildung auf zwei Jahre ist bei bestimmten Qualifikationen möglich.

Der Wechsel zwischen praktischer und theoretischer Ausbildung erfolgt im Blockmodell, also wochenweise. Die theoretische Ausbildung findet bei regulärer Ausbildungsdauer in Weimar und bei einer verkürzten Ausbildung in Gotha statt. Die Zwischenprüfung erfolgt im zweiten Ausbildungsjahr und ist Voraussetzung für die Abschlussprüfung zum Ende der Ausbildung.

Wieviel verdiene ich während der Ausbildung?

Neben den vielen interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben, erhalten Auszubildende auch eine attraktive Ausbildungsvergütung nach dem TVAöD von derzeit:

  • 1.068,26 € im ersten Ausbildungsjahr,
  • 1.118,20 € im zweiten Ausbildungsjahr und
  • 1.164,02 € im dritten Ausbildungsjahr.

Außerdem erhalten Auszubildende 30 Urlaubstage im Jahr, eine Jahressonderzahlung sowie eine Lehrmittelpauschale. Auch die Fahrtkosten zur theoretischen Ausbildungsstätte werden erstattet. Nach der erfolgreichen Ausbildung stehen weiterhin gute berufliche Perspektiven in Aussicht.
Verwaltungsfachangestellte können in verschiedenen Fachbereichen als Sachbearbeitung eingesetzt werden. Eine Übernahme nach der Ausbildung ist von uns gewünscht und auch tariflich vorgesehen.

Was muss ich für die Ausbildung mitbringen?

Du solltest :

  • einen mindestens guten Realschulabschluss vorweisen können bzw. voraussichtlich erwerben,
  • dich gut in Wort und Schrift ausdrücken können,
  • gute EDV-Kenntnisse und ein gutes Allgemeinwissen besitzen,
  • kreativ, innovativ und engagiert im Dienst der Bürger:innen tätig sein wollen,
  • stets freundlich und höflich auftreten und zuverlässig sein.

Wenn du diese Kriterien erfüllst, dann bewirb dich gern bei uns und werde Teil vom #TeamStadtverwaltung.

Für Fragen steht dir unsere Praxisanleitung Katy Wießner gern unter 03628 745703 oder per E-Mail zur Verfügung.