Menü
 

Aktuelles

 

Straßenraumerfassung in Arnstadt

Alle Straßen in Arnstadt werden in den kommenden Wochen durch das Ingenieurbüro LEHMANN + PARTNER GmbH aus Erfurt analysiert. Das Gemeinschaftsprojekt der Stadt Arnstadt und dem Wasser-/Abwasserzweckverband (WAZV) Arnstadt und Umgebung soll zukünftig die Mitarbeiter aus beiden Verwaltungen bei der täglichen Arbeit unterstützen und so einen Beitrag zur Digitalisierung der Verwaltung leisten.

Für die Vermessung des Straßenraums werden Spezialfahrzeuge mit umfangreicher Messtechnik eingesetzt, u. a. kalibrierte Umfeldkameras und zwei verschiedene Laserscanner. Mit dieser Technik wird ein digitales Modell des Straßenraums erstellt und der Straßenzustand hochpräzise analysiert – es entsteht ein sogenannter digitaler Zwilling.

Mit dem digitalen Abbild wird erstmalig ein Straßenkataster für die Stadt erstellt inkl. eines hochgenauen Flächenmodelles. Der WAZV wird die Daten vor allem für die Planung und Unterhaltung der Wasserver- und Abwasserentsorgung im Stadtgebiet und in den Ortsteilen nutzen. Das Projekt startet zunächst mit der Erfassung der Ortsteile, später wird dann auch die Kernstadt virtuell vermessen. Die gewonnenen Informationen sollen später als Grundlage für die Bilanzierung des städtischen Infrastrukturvermögens dienen und eine langfristige und effektive Erhaltungsplanung ermöglichen.

Der Datenschutz wird für die Arnstädter Bürger gewahrt, alle erhobenen Daten unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzes. Personen und Kennzeichen werden unmittelbar nach der Befahrung anonymisiert.

Stadt Arnstadt 2024