Menü
 

Aktuelles

 

Bürgerdialog „Energie“ im Rathaus

Am Dienstagabend fand im Rathaussaal der Bürgerdialog zum Thema „Energie“ statt. Bürgermeister Frank Spilling begrüßte Nicole Preiß, Geschäftsführerin der Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH Co. KG, Friedrich Reinhard Wilke, Geschäftsführer der Stadtwerke Arnstadt GmbH, Detlef Möller, Geschäftsführer Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt mbH, und die anwesenden 25 Bürgerinnen und Bürger.

Nicole Preiß berichtet über die weiterhin stabile Erdgasversorgung in Thüringen, die verschiedenen Gesetze zur Regelung einer möglichen Gasmangellage und die Gasspeicher, die zu 100% gefüllt seien.

Friedrich Reinhard Wilke stellte die Kostenentwicklung der Gas- und Strompreise grafisch dar und führte aus, dass sich die Gaspreise für das Jahr 2023 um knapp 100 Euro pro Jahr für einen Durchschnittsverbraucher in Arnstadt erhöhen würden. Die Strompreise für das Jahr 2023 würden für die Arnstädterinnen und Arnstädter um rund 245 Euro pro Jahr steigen. Mit der Einführung der Gas- und Strompreisbremse und der Dezembersoforthilfe sollten die Bürgerinnen und Bürger aber entlastet werden.

Der Geschäftsführer der WBG, Detlef Möller, betonte, dass es trotz steigender Kosten keine Erhöhung der Nettokaltmieten geben werde. Auch die Heizungs- und Warmwassertemperatur werde nicht abgesenkt.

Im Verlauf des Abends stellte sich der Bürgermeister gemeinsam mit diesen drei Fachleuten allen Fragen der Bürgerinnen und Bürger.