Menü
 

Aktuelles

 

Thüringer Bachszene bündelt Kräfte

Auf dem Bild ist das Klassikensemble Solomon´s Knot zu sehen.
Foto: Marco Borggreve

Im kommenden Jahr findet das Bach-Festival Arnstadt erstmals im Rahmen der Thüringer Bachwochen statt. Nach drei in den Sommer verschobenen Arnstädter Festival-Ausgaben soll damit ein strategischer Richtungswechsel der Veranstaltungsreihe vollzogen werden. „Der Tradition des Bach-Festivals folgend möchten wir 2024 ins Frühjahr zurückkehren. Dabei ist aber klar, dass wir eine größere Sichtbarkeit und künstlerische Strahlkraft erlangen, wenn wir Kräfte bündeln - daher haben wir uns entschieden, mit den Thüringer Bachwochen zusammenzuwachsen“, so Alexandra Lehmann, Managerin des Arnstädter Bach-Festivals.

Für die Thüringer Bachwochen ist die Kooperation ein schlüssiger Schritt im Bestreben, das Bachland Thüringen weiter zu stärken und nach außen noch sichtbarer zu machen. Das gemeinsame Miteinander stärkt eine touristische Vermarktung der Kulturmarke „Bachland Thüringen“.

„Wir freuen uns sehr, dass mit der 20. Saison unseres Festivals die Stadt Arnstadt und ihr Bach-Festival Teil unserer gewachsenen Bach-Familie werden. Dadurch können wir in Arnstadt hochkarätige Projekte realisieren, die auch international für Wahrnehmung sorgen dürften“, sagt Christoph Drescher von den Thüringer Bachwochen.

Die Thüringer Bachwochen finden 2024 vom 21. März bis 14. April statt. In ihrem Rahmen wird das Bach-Festival Arnstadt vom 5. bis 7. April zu einem Schwerpunkt-Wochenende nach Arnstadt einladen und über 20 Veranstaltungen bieten.

Das detaillierte Programm der Jubiläumsausgabe der Thüringer Bachwochen mit dem Schwerpunkt Arnstadt wird am 8. November in Erfurt vorgestellt. Das Festivalprogramm des Arnstädter Bach-Festivals, welches unter dem Motto „Bach + Bach“ steht, wird am 10. November in Arnstadt präsentiert.
 

Stadt Arnstadt 2024