Menü
 

Aktuelles

 

Ein voller Erfolg: Das 31. Stadtfest Arnstadt

Auf dem Bild ist Entertainer und Schlagerstar Ross Antony zu sehen.

Das Arnstädter Stadtfest war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen am vergangenen Wochenende zum Stadtfest nach Arnstadt. Trotz des durchwachsenen Wetters ließen sich die Arnstädterinnen und Arnstädter und ihre Gäste das legendäre Fest nicht vermiesen. Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden, denn der Stand des Vorjahres mit 50.000 Gästen wurde knapp erreicht.

An drei Tagen hatte das Fest auf insgesamt acht Bühnen in der Innenstadt über 100 Programmpunkte geboten. Die Gäste genossen ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Unterhaltung, kulinarischen Genüssen und zahlreichen Attraktionen. Höhepunkte waren die Auftritte von Schlagerstar Ross Antony und des DJ-Duos Stereoact. Auch die 18. Thüringer Meisterschaft im Trabiheben war ein Besuchermagnet. Gewonnen haben Sebastian Schneider aus Gotha (480 kg) und Katharina Falke aus Arnstadt (325 kg).  

250 Händlerinnen und Händler und zahlreiche Vereine beteiligten sich am Stadtfest. Fahrgeschäfte wie ein 38 Meter hohes Riesenrad, ein Free-Fall-Tower oder ein Kettenkarussell zogen die Gäste an. Auch ein Kubafestival und die Weinterrassen an der Bachkirche gehörten zum Programm in Arnstadt. Sogar ein Poetry-Slam wurde ausgetragen.

Bürgermeister Frank Spilling zog eine positive Bilanz: „Ich möchte mich bei allen bedanken, die dieses Fest Jahr für Jahr auf die Beine stellen. Danke an unsere Sponsoren. Danke auch an alle Einwohnerinnen und Einwohner, Gastronomen und Hotelbetreiber, die an diesen drei Tagen so viel Verständnis zeigen. Denn das Stadtfest ist immer sehr intensiv. Da kann man laut sagen: In Arnstadt spielt die Musik!“

Zusätzlich zum Stadtfest waren die Geschäfte in der Innenstadt länger geöffnet, der Sonntag war verkaufsoffen.

Schon in zwei Wochen wird erneut in Arnstadt gefeiert. Am 16. September steigt auf dem Theaterplatz ein Musikfestival mit Gästen wie Vivid & OneBrotherGrimm, Küche 80 und Justin Prince. Der Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Arnstadt lädt dazu ein.
 

Stadt Arnstadt 2024