Menü
 

Aktuelles

 

Zehn Prozent mehr Gäste

Immer sehr beliebt: das Tierparkfest
Immer sehr beliebt: das Tierparkfest

Nun ist es offiziell: Der Tierpark Fasanerie konnte das vergangene Jahr mit einem neuen Besucherrekord beenden. Zwischen Januar und Dezember 2022 besuchten 33.097 Gäste den Heimattierpark im Süden der Bachstadt Arnstadt. Im Vergleich zum bisher besucherstärksten Jahr 2019 (29.637) hat sich die Zahl der Gäste um stolze 10,5% erhöht.

Für Tierparkleiter Maik Wedemann erfüllt sich mit dem neuen Besucherrekord ein lang gehegter Wunsch: "Wir hatten immer das Ziel, dass uns statistisch jeder Einwohner Arnstadts einmal im Jahr besucht. Diese Zielmarke haben wir nun deutlich übertroffen". Seit er die Tierparkleitung übernahm, hat sich die Besucherzahl von gut 10.000 Gästen im Jahr 2004 mehr als verdreifacht.

Auch Bürgermeister Frank Spilling freut sich über den Erfolg: "Es ist schön zu sehen, wie sich die Fasanerie über die Jahre weiterentwickelt hat. Mit der Befestigung der Wege, der Schaffung von Parkplätzen, den Liegebänken auf der Festwiese und der neuen Vogelanlage hat sich die Aufenthaltsqualität stetig verbessert".

In diesem Jahr plant Maik Wedemann weitere Investitionen. So wird ein Spielplatz speziell für kleine Kinder entstehen. Außerdem soll eine neue Lagerhalle Platz für Geräte und Werkzeuge schaffen. In Kooperation mit dem Förderverein des Tierparks sind wieder vier große Veranstaltungen - von der Ostereisersuche bis zum Adventsmarkt - geplant. So stehen die Chancen gut, dass der seit Jahren bestehende Aufwärtstrend im Tierpark Fasanerie auch 2023 anhält.

Ohne feste Partner, wie dem 2019 gegründeten Förderverein, wäre der Erfolg der Fasanerie kaum möglich gewesen. Seit 1995 gibt es eine Kooperation mit der Werkstatt am Kesselbrunnen des Marienstift. Das Johannes Falk Projekt leistet seit 2005 ehrenamtliche Arbeit in der Fasanerie.

Ein Besuch im Tierpark Fasanerie lohnt sich an 365 Tagen im Jahr. Der Tierpark ist im Winterhalbjahr täglich zwischen 9:00 und 16:00 Uhr geöffnet. Mit der Umstellung der Uhren auf die Sommerzeit schließt die Anlage ihre Tore erst um 18:00 Uhr. Dann ist auch der Imbiss wieder geöffnet.