Menü
 

Aktuelles

 

Saugbagger am Neideckturm

Das Foto zeigt den Spalt zwischen beiden Türmen
Der Spalt zwischen beiden Türmen ist etwa 30 Zentimeter breit

Wie steht es um Arnstadts Wahrzeichen Nummer eins, dem Neideckturm? Am Mittwoch kam auf dem Neideckgelände ein Saugbagger zum Einsatz. Warum ein Saugbagger und was macht der genau?

Beide Türme bewegen sich. Sie dehnen sich aus und ziehen sich wieder zusammen. Das ist völlig normal und eigentlich auch kein Problem. Das passiert jeden Tag um mehrere Zentimeter, je nach Witterung und äußeren Einflüssen.

Zwischen den beiden Türmen hat sich aber im Laufe der Jahre unbemerkt das Mauerwerk gelöst. Durch die (teils gegenläufigen) Bewegungen konnte sich der herabfallende Schutt im Laufe der Zeit wie ein Keil zwischen die beiden Türme treiben. Damit kommt der höhere Treppenturm nicht mehr zurück in seine Ursprungsposition, was uns allen große Sorgen bereitet.

Im Video seht ihr die Steine, die zwischen den Türmen liegen. Der Übergang zwischen den Türmen hat sich um ca. 20 Zentimeter verschoben. Die Kluft zwischen den beiden Türmen beträgt mittlerweile ca. 30 Zentimeter.

Der Saugbagger sorgt dafür, dass die kleineren Steine herausgesaugt werden. Die größeren Brocken werden manuell entfernt. Im Anschluss an die Arbeiten werden sämtliche statische Daten neu gemessen und bewertet. Erst dann kann eine Enscheidung getroffen werden, wie es mit dem Turm weitergeht.

Wir kennen die Sehnsucht vieler Bürgerinnen und Bürger, endlich wieder auf den Turm zu steigen oder zumindest das Neideckgelände wieder betreten zu können. Allerdings müssen wir bis zur Auswertung aller Daten und dem darauf folgenden Gutachten zur Stabilität der Türme das Geldände weiterhin sperren.

Das Video zum Saugroboter haben wir in unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.