Menü
 

Veranstaltung

 

19. Bach-Festival Arnstadt

Das Bild zeigt das Logo des Arnstädter Bach-Festivals

Vom 5. bis 7. April 2024 öffnet die Stadt Arnstadt ihre Tore für die 19. Auflage des Arnstädter Klassikfestivals, welches unter dem Motto „Bach + Bach“ steht. Das Besondere in diesem Jahr: Erstmalig wird das Bach-Festival Arnstadt Teil der renommierten Thüringer Bachwochen sein. Die beiden Festivals bündeln ihre Kräfte, um die Vielfalt von Bachs Musik in Zukunft noch beeindruckender präsentieren zu können.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen des Festivals ist ab sofort über die Festivalwebsite www.bach-festival.de oder über die stationäre Vorverkaufsstelle Tourist-Information Arnstadt möglich.

Dabei werden neue Wege beschritten: In diesem Jahr werden die Tickets nach dem Prinzip „Pay what you can“ vertrieben. Allen Interessierten soll der Besuch der Konzerte ermöglicht werden. Daher gibt es neben Preiskategorien mit nummerierten Plätzen auch Kategorien mit freier Platzwahl, bei denen Gäste die Chance haben, den bereits günstig kalkulierten Preis anzupassen – je nachdem, was sie zahlen können und möchten.

Highlights des Bach-Festivals Arnstadt 2024 im Überblick:

21. März 2024 – Anlässlich des 339. Geburtstags von Johann Sebastian Bach wird gefeiert. Am Vormittag lädt das Ensemble Vielfalt Deluxe zu „Ali Baba und die 40 Räuber“ in die Bachkirche ein. Am Abend findet die mittlerweile 18. Ausgabe von „Kleine Hände – große Musik“ der Musikschule Arnstadt-Ilmenau statt. Anschließend versammeln sich die Künstler auf dem Marktplatz zur Bachehrung am Denkmal des Komponisten.

5. April 2024 – Solomon's Knot eröffnen das 19. Bach-Festival mit ihrem Programm „Class of 1685“ in der geschichtsträchtigen Bachkirche. Sie gelten als die spannendsten Bachinterpreten unserer Zeit.

6. April 2024 – In der Traukirche von Johann Sebastian Bach in Dornheim findet eine Konzert-Lesung statt. Der Musikwissenschaftler des Bacharchivs Leipzig und Intendant des Leipziger Bachfestes, Prof. Dr. Michael Maul, wird aus seinem Buch „Wie wunderbar sind deine Werke“ lesen. Begleitet wird er musikalisch von Volkmar Zehner an der Orgel.
Am Abend lädt das aus Thüringen stammende Ensemble diX in die Bachkirche ein, um ein Konzertprogramm vorzustellen, das brasilianische Volksmusik mit Elementen des europäischen Barocks verknüpft – eine Verschmelzung der Präzision Johann Sebastian Bachs mit der Leidenschaft des Tango Nuevo.

7. April 2024 – Gäste können Bach mit allen Sinnen genießen, wenn die „Kaffeekantate“ in der Kaffeerösterei Bohnenstolz aufgeführt wird. Hier erwacht die Aura des Zimmermannschen Kaffeehauses in Leipzig, in dem Johann Sebastian Bach mit seinem Collegium musicum musizierte.
Der Festivalabschluss am Abend erfolgt mit einem beeindruckenden Projekt: Die Geachinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann führt in der Bachkirche die „VISION.BACH“ auf. Rund 60 Kantaten werden dabei im Konzert erklingen.

Tagesbegleitend lädt Kantor Jörg Reddin zu „15 Minuten Bach“ jeweils zur Mittagszeit ein. Thematische Stadtführungen aus dem Jahreskalender der Tourist-Information Arnstadt sowie die beliebte Orgeltour in die Umgebung und der Kantatengottesdienst zum Mitsingen runden das mehrtägige Festivalprogramm ab.

Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.bach-festival.de.

Datum und Uhrzeit:
Ganztägig
Veranstaltungsort:
An mehreren Veranstaltungsorten
Veranstalter:
Stadtverwaltung Arnstadt

Veröffentlicht in den Kategorien:   Highlights | Konzerte | Speziell für Touristen

Stadt Arnstadt 2024