Menü
 

Ansprechpersonen

 

Radverkehrsbeauftragter

Heiko Herzer

Postanschrift: Markt 1 | Dienstgebäude: Ritterstraße 8 , 99310 Arnstadt

Telefon: +493628745726
E-Mail: radverkehr@arnstadt.de

In Arnstadt gibt es seit vielen Jahren einen Radverkehrsbeauftragten, der für die Belange des Radverkehrs zuständig ist und als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

 

Radverkehrskonzept der Stadt Arnstadt

Radfahren ist eine individuelle, flexible, gesunde und nachhaltige Alternative zum Auto. Im innerstädtischen Verkehr ist man in der Regel auch noch schneller am Ziel als mit dem Auto. Deshalb fördert die Stadt Arnstadt ausdrücklich den Fahrradverkehr. Ziel ist, ein lückenloses Radwegenetz entstehen zu lassen. Die Grundlage für eine fahrradfreundliche Infrastruktur bildet das Radverkehrskonzept der Stadt Arnstadt, welches zeitnah fortgeschrieben werden soll.

 

Zu den Aufgaben des Radverkehrsbeauftragten gehören

  • Fahrradfreundliche Verkehrsregelung im Sinne der Verkehrssicherheit für Radfahrer in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Verkehr
  • Begleitung von Baumaßnahmen, Zertifizierungsverfahren sowie städtebaulichen Fortschreibungen im Hinblick auf den Radverkehr
  • Qualitätssicherung der vorhandenen Radinfrastruktur
  • Organisation des Stadtradelns in Kooperation mit dem Landratsamt des Ilm-Kreises und der Stadt Ilmenau
  • Geschäftsführung der AG Radverkehr        
  • Vertretung der Arnstadt in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Thüringen e.V.
  • Ansprechpartner für Bürgeranfragen zum Themenbereich Radverkehr
  • Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des ADFC Arnstadt
  • Teilnahme bei Bedarf an Sitzungen des Stadtrates der Stadt Arnstadt sowie an weiteren Gremien wie an Fachausschüssen, Ortsteilratssitzungen usw.
 

Projekte und Partnerschaften:

 

Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima

Die Arnstadt beteiligt sich seit dem Jahr 2014 am Stadtradeln des Klima-Bündnis e.V. in Kooperation mit dem Landratsamt des Ilm-Kreises und der Stadtverwaltung Ilmenau. Im Ilm-Kreis und seinen Gemeinden findet das Event alljährlich zwischen 1. und 21. Mai statt. Beim Stadtradeln geht es darum, 21 Tage lang möglichst Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt.

 

Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Thüringen e.V. (AGFK)

Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Thüringen besteht aktuell aus zehn Thüringer Städten und vier Landkreisen. Eine dieser Städte ist Arnstadt. In Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ist ein Netzwerk entstanden, das die kommunalen Radverkehrsaktivitäten bündelt und mit gemeinschaftlichen Projekten die Verkehrssicherheit erhöhen möchte.

 

Jugendverkehrsschule mit Radfahrparcours

Das Ziel der Verkehrswacht Ilm-Kreis e.V. ist die Förderung der Verkehrssicherheit, die Verhinderung von Verkehrsunfällen sowie die Verkehrserziehung und die Verkehrsaufklärung. Die vom Verein betriebene Jugendverkehrsschule auf dem Geländes VEZ soll den Nachwuchs an den öffentlichen Radverkehr heranführen und fit machen für den Alltag auf Arnstadts Straßen. Zu diesem Zweck wurde ein Radfahrparcours errichtet, auf welchem das 1x1 des Straßenverkehrs (auf dem Rad) erlernt und gefestigt werden kann.

 

Radwege in Arnstadt

In den letzten Jahren wurden in Arnstadt viele Projekte umgesetzt, um das Radfahren attraktiver zu machen. Dazu zählen u.a.:

  • Ausbau Radweg entlang der L3004, Ichtershäuser Straße
  • Kennzeichnung von Schutzstreifen für den Radverkehr u.a. im Dammweg, auf der Gothaer Straße, auf der Bahnhofsstraße und Auf der Setze
  • Öffnung der meisten Einbahnstraße für den Radverkehr
  • Radweg „Schwarzer Weg“, um eine bessere Anbindung zum Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“ zu realisieren. Der Bau des Teilstückes der Raddirektverbindung Erfurter Kreuz ist der Auftakt für den geplanten Radschnellweg, welcher die Knotenpunkte Bahnhof Neudietendorf - Industriegroßfläche Erfurter Kreuz – Bahnhof Arnstadt miteinander verbinden soll.
 

Touristischer Radverkehr

Für den Freizeitradfahrer und Radwanderer steht ein gut ausgebautes Radwanderwegenetz in das Thüringer Umland zur Verfügung. So etwa der Gera-Radwanderweg, der dem Flusslauf der Gera von Süd nach Nord folgt und dabei durch die Landeshauptstadt Erfurt führt. Auch den Ilm-Radweg, Gotha und die Thüringer Städtekette erreicht man von Arnstadt bequem.

Radtouren in Thüringen können Sie hier bequem planen: Radroute online planen

 

Mängelmelder

Mit dem Mängelmelder können Sie für das Thüringer Radnetz Hindernisse mit Sturzrisiko, Schäden im Wegebelag sowie falsche oder fehlende Wegweisung online am PC oder unterwegs mit dem Smartphone melden. Die Meldung wird direkt an die zur Mängelbehebung zuständige Stelle weitergeleitet.

 

Radwerkstätten/Leihräder in Arnstadt