Aktuelles

 

Offener Literaturkreis der Arnstädter Bibliothek

In Großstadtmetropolen haben sie eine lange Tradition. Und auch in kleineren Orten erfreuen sich Lesekreise und Literaturkreise zunehmender Beliebtheit. Das Prinzip ist einfach: gemeinsam wählt man Bücher aus, die jedes Gruppenmitglied für sich liest. In regelmäßigen Treffen wird das Erlesene dann diskutiert. Dabei zählt jeder Beitrag. Es ist immer wieder spannend, dabei ganz neue Aspekte zu entdecken und das Vergnügen darf auf keinen Fall zu kurz kommen.

Vor über 3 Jahren gründete sich in der Arnstädter Bibliothek im Prinzenhof ein Literaturkreis nachdem mehrfach der Wunsch danach an die Bibliothek herangetragen wurde. Der Arnstädter Kreis ist ein offener Kreis. Wünsche für die gemeinsame Lektüre kamen jeweils von den Teilnehmern. So wurden sowohl Klassiker wie Friedrich Schiller als auch aktuelle Gegenwartsliteratur z.B. von T.C. Boyle; John Boyne oder Bodo Kirchhoff gemeinsam gelesen und diskutiert. Seit einiger Zeit werden zu den Treffen des Arnstädter Literaturkreises die ganz persönlichen literarischen Entdeckungen der Teilnehmer vorgestellt, woraus sich immer ein reger Austausch ergibt. Das nächste Treffen findet planmäßig am 12. März, 16.00 Uhr in der Leselounge im Prinzenhof statt. Alle Literaturinteressierten sind dazu recht herzlich eingeladen.