Aktuelles

 

Wahlhelfer und -helferinnen gesucht

Leere Sitzplätze im deutschen Bundestag
Für die Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag werden in Arnstadt Wahlhelfer gesucht.

Am 26. September findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestags statt. Für die Besetzung der 19 Urnenwahlvorstände und fünf Briefwahlvorstände in Arnstadt und den dazugehörigen Ortsteilen werden mehr als 200 Helferinnen und Helfer benötigt.

Interessierte wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Arnstadt, die als Wahlhelfer in einem Wahllokal mitarbeiten möchten, können sich jetzt noch per E-Mail bei der Stadt Arnstadt melden.

Aufgabe der Wahlhelfer ist es, die Wahlhandlung entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen durchzuführen und nach Schließung des Wahllokales das Wahlergebnis zu ermitteln. Die Wahllokale öffnen am Wahltag um 08:00 Uhr und schließen um 18:00 Uhr. Die Mitglieder des Wahlvorstandes treffen sich ca. eine halbe Stunde vor Beginn der Wahl im Wahllokal, um Vorbereitungen zu treffen. Der jeweilige Wahlvorsteher teilt das Wahlpersonal in zwei Schichten ein, so dass keine ganztägige Anwesenheit erforderlich ist. Zur Stimmenauszählung ab 18:00 Uhr müssen die Mitglieder des Wahlvorstandes wieder vollständig anwesend sein.

Für ihre Aufwendungen am Wahltag erhalten Wahlhelfer eine Entschädigung entsprechend der jeweils aktuellen Wahlhelferentschädigungssatzung der Stadt Arnstadt Wahlhelferentschädigungssatzung

Haben Sie Interesse? Senden Sie einfach bis zum 19. September 2021 eine E-Mail mit den folgenden Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift (PLZ, Ort, Straße, Hausnummer)
  • Telefon dienstlich, privat, mobil

an wahlbuero@stadtverwaltung.arnstadt.de.

Sofern der Bedarf an Wahlhelfern bereits gedeckt ist, nehmen wir Sie auf eine Ersatzliste auf.
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns unter 03628 745801 an.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Team des Wahlbüros