Aktuelles

 

Vorübergehende Umleitung des Geraradweges

Foto: Michael Gaida

Bei einer Verkehrssicherungskontrolle durch unsere Forstmitarbeiter im Bereich des Auwaldes zwischen Siegelbach und dem Weg zur Krummhoffsmühle wurden leider einige mittelfristig zu entfernende Gefahrbäume festgestellt. Speziell eine ca. 40 Meter hohe Pappel erwies sich als extrem umsturzgefährdet. Im unteren Stammbereich zeigte sich ein deutlicher Längsriss. Da von diesem Baum eine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben ausgeht, ist eine vorübergehende Umleitung der Radfahrer und Spaziergänger über den parallel verlaufenden Feldweg erforderlich. Wir werden diese Gefahrenquelle selbstverständlich schnellstmöglich beseitigen und bitten Sie um Verständnis und das Beachten der Absperrung.