Aktuelles

 

Straßenausbau im Bereich Dammweg/Ilmenauer Straße/Sankt-Florian-Straße beginnt

Am 10. Mai beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Straßen am Knotenpunkt Dammweg, Ilmenauer Straße und Sankt-Florian-Straße. Die Arbeiten sind unter anderem im Zuge des neuen Feuerwehrstandortes geplant. Dabei sollen sowohl die Ampeln als auch die Straßen bzw. die Verkehrsführung optimiert und modernisiert werden.

Die Bauzeit ist vom 10. Mai bis 10. September avisiert. Die Arbeiten beginnen mit der Verpflanzung der zwei Eiben am Kreuzungsbereich Dammweg/ Ilmenauer Straße/Sankt-Florian-Straße. Einer der Bäume zieht an die Ecke Arnsbergstraße/Kassler Straße um und wird dort Teil eines Grünkonzeptes für die Freifläche. Die zweite Eibe wird in die Parkanlage an der Gerastraße verpflanzt. Es kann während der Verpflanzung zu kleineren Einschränkungen im Kreuzungsbereich Dammweg/Ilmenauer Straße/Sankt-Florian-Straße kommen.

Die Vollsperrung der Straße erfolgt ab 17. Mai 2021 und gilt für den Kreuzungsbereich Dammweg/Ilmenauer Straße/Sankt-Florian-Straße, für die Sankt-Florian-Straße sowie für den Kreuzungsbereich Am Obertunk/Elxlebener Weg/Sankt-Florian-Straße. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Der Friedhof und die anliegenden Gewerbetreibenden sind fußläufig und mit dem PKW über die Ilmenauer Straße zu erreichen. Hier wird es eine Ampelregelung geben, um von der Ilmenauer Straße in die Straße „Am Friedhof“ zu gelangen. Die Umleitung für den Radverkehr (Geraradweg) ist ebenso ausgeschildert und wird über den Bereich Hammerecke/Auf dem Anger geführt.

Die Bushaltestelle „Am Friedhof“ wird vorübergehend in den Bereich Elxlebener Weg, Ecke Gartenweg verlegt. Hier haben die Besucher des Friedhofs die Möglichkeit, den Friedhof fußläufig über den Nebeneingang zu erreichen. In Zukunft wird die Bushaltestelle einen Standort im Elxlebener Weg auf Höhe des derzeitigen Standorts der Recycling-Tonnen erhalten. Diese wiederum werden bereits am 11. Mai im Elxlebener Weg in Richtung Baubetriebshof versetzt, damit sie auch während der Bauphase genutzt werden können.

Ansprechpartner vor Ort ist die STRABAG AG - Direktion Sachsen/Thüringen aus Arnstadt. Die Planung hat das Ingenieurbierbüro Inver aus Erfurt übernommen. Für weitere Fragen steht das Bauamt Stadtverwaltung/Abteilung Tiefbau gern zur Verfügung.