Aktuelles

 

Startschuss für die Dorfregion „Oberes Wipfratal“

Die fünf Arnstädter Ortschaften Kettmannshausen, Neuroda, Reinsfeld, Schmerfeld und Wipfra bewerben sich bis März 2022 gemeinsam als Dorfregion Oberes Wipfratal um die Anerkennung als Förderschwerpunkt der Dorfentwicklung beim Land Thüringen. Eine erfolgreiche Bewerbung ist die Voraussetzung, um künftig Fördermittel für Dorfentwicklungsmaßnahmen sowohl für private wie auch kommunale Vorhaben beantragen zu können.

Der Bewerbungsprozess startet am Samstag, den 9. Oktober mit gemeinsamen Ortsbegehungen. Ziel ist es, über die jeweiligen Entwicklungsideen und -erfordernisse für die einzelnen Orte aber auch die gesamte Dorfregion ins Gespräch zu kommen. Vertreter der Stadtverwaltung Arnstadt sowie das beauftragte Planungsbüro „quaas-stadtplaner“ werden ebenfalls an den Begehungen teilnehmen.

Am 13. November wird es in einem ganztägigen Workshop darum gehen, konkrete Stärken und Schwächen herauszuarbeiten und gemeinsame Ideen für die Entwicklung der Ortsteile zu erarbeiten.