Aktuelles

 

Stadtverwaltung macht Blühwiesen „winterfit“ und entfernt vier abgestorbene Bäume

In der Muhmengasse und in Dosdorf werden zwei Blühwiesen gemäht. Die Kräuter und Gräser haben sich gut entwickelt und bereits Samen ausgestreut. Durch die Witterungsbedingungen stehen die Pflanzen allerdings sehr hoch und dicht, sodass sie durch Regen und Wind teilweise umgekippt sind.

Um ein Vermodern der Pflanzen zu verhindern und mit frischem Aufwuchs in den Winter zu gehen, erfolgt in der kommenden Woche eine Mahd der beiden Wiesen. Auf diese Weise können die Blühwiesen auch Insekten und Vögeln als Unterschlupf und Nahrungsquelle im Winter dienen.

Die Blühwiesen wurden im Zuge der Herbstpflanzung 2019 aus zwei vormaligen Rasenflächen angelegt. Inzwischen gedeihen dort unter anderem: Wilde Möhre, Gemeine Wegwarte, Färberkamille, Moschus-Malve und viele andere Kräuter und Gräser.

Im Stadtgebiet Arnstadt werden zudem vier abgestorbene Straßenbäume entfernt. Sie befinden sich in der Kasseler Straße, der Gehrener Straße, der Bielfeldstraße und der Krappgartenstraße. Der Baubetriebshof wird die Bäume fällen, um Gefahren zu vermeiden und die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Die Nachpflanzung von Straßenbäumen ist für den Herbst geplant. Die Standorte werden derzeit abgestimmt.