Aktuelles

 

Nächster Schritt zum digitalen Rathaus

Auf dem Weg zum digitalen Rathaus haben wir den nächsten Schritt gemacht: Ab sofort können alle straßenverkehrsrechtlichen Leistungen digital beantragt werden.

„Seit dieser Woche haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, rund um die Uhr und bequem vom Sofa aus alle straßenverkehrsrechtlichen Leistungen über unsere Internetseite zu beantragen. Neben der Zeit- und Kostenersparnis für die Bürgerinnen und Bürger erfolgt die Bearbeitung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses sehr viel effizienter, wovon alle profitieren“, zeigt sich Bürgermeister Frank Spilling erfreut. „Wir arbeiten daran, weitere Leistungen zeitnah digital anbieten zu können“, gibt das Stadtoberhaupt einen Ausblick.

Bereits seit September letzten Jahres können Termine im Rathaus über die Internetseite vereinbart werden. Mit den Anträgen der Abteilung Verkehr machen wir nunmehr den nächsten Schritt zur Digitalisierung. Beantragt werden können die Erstellung, Verlängerung und Änderung von Bewohnerparkausweisen sowie sonstige Ausnahmegenehmigungen und Anordnungen (z.B. für Baustellen und Sondernutzungen) nach der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Ihre Daten werden über eine sichere Verbindung sofort an die Abteilung Verkehr übertragen und können dort ohne Verzug bearbeitet werden. Die Genehmigungen werden Ihnen dann auf dem Postweg gemeinsam mit der Rechnung zugesandt. Es besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit den Antrag per Post, E-Mail oder Fax an die Abteilung Verkehr zu senden.