Aktuelles

 

Mehr Sicherheit für Arnstadt

Foto: Freepik

Ab sofort wird in der Innenstadt ein privater Sicherheitsdienst im Auftrag der Stadt Arnstadt an den Wochenenden unterstützend zur Begehung und Kontrolle besonders sensibler Bereiche eingesetzt.

Neben der regelmäßigen Bestreifung durch Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, Einsatzkräften der Polizei sowie den gemeinsamen Rundgängen im Rahmen der bestehenden Ordnungs- und Sicherheitspartnerschaft mit der LPI Gotha hat die Stadt Arnstadt zusätzlich diese Präventionsmaßnahme initiiert.

„Die Sicherheitslage in Arnstadt und auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung sollen so verbessert werden“, so Bürgermeister Frank Spilling.

Hiermit wird auch auf die vermehrten Beschwerden über Vandalismus und ruhestörenden Lärm vor allem in den Bereichen Schlossgarten, Marlittstraße, Markt und Kohlgasse reagiert.

Durch die stärkere Präsenz in den Abend- und Nachtstunden sollen mögliche Feststellungen zu Ordnungswidrigkeiten und Straftaten frühzeitig erkannt werden. Die gewonnenen Informationen werden unmittelbar zwischen Stadt und Polizei ausgetauscht. Die Übertragung hoheitlicher Befugnisse auf den privaten Sicherheitsdienst ist mit der Beauftragung nicht verbunden.

Zunächst ist der unterstützende Einsatz des privaten Sicherheitsdienstes bis Ende November 2020 ausschließlich in den Abend und Nachtstunden von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend auf Sonntag in einem variierenden Zeitfenster zwischen 20.00 - 04.00 Uhr geplant. Im Anschluss soll nach einer gemeinsamen Auswertung mit der Polizei die Maßnahme neu bewertet und angepasst werden.