Aktuelles

 

Infotafeln in der Johannisgasse erneuert

Das Foto zeigt die Firma Brandt-Druck bei der Installation des neuen Stadtplanes
Die Firma Brandt-Druck bei der Installation des neuen Stadtplanes

Sie sind kaum zu übersehen, die neuen Infotafeln in der Arnstädter Johannisgasse. Direkt am Parkplatz zwischen Rosenstraße und Marktplatz erleichtert ein großer Stadtplan die Orientierung und - das ist neu - zwölf kleine Tafeln informieren über die Sehenswürdigkeiten der Bachstadt Arnstadt.

Der Standort der Informationstafeln geht ursprünglich auf ein Projekt der Altstadtsanierung zurück. In Kombination mit dem Gehweg zeigten sie, welche Pflaster für die Straßen und Bürgersteige in der Stadt verwendet wurden. „Die alten Schilder“, erklärt Sebastian Keßler (Leiter der Tourist-Information Arnstadt), „waren stark verwittert und unansehnlich geworden. Daher stellte sich die Frage, ob die Schilder entfernt oder ersetzt werden sollten“.

Als Alternative zur ursprünglichen Gestaltung entstand die Idee, die Johannisgasse zukünftig touristisch zu nutzen. Die Tafeln informieren nun über die zwölf Sehenswürdigkeiten, die mit der Musikerfamilie Bach in Verbindung stehen. Zusammen mit den Tafeln in der Johannisgasse wurde auch eine Tafel neben der Bachkirche neu gestaltet. Sie zeigt ebenfalls einen Stadtplan und weist auf die Johannisgasse als Informationsort hin.

Für Sebastian Keßler hat das kleine Projekt große Bedeutung: „Mit der Neugestaltung der Johannisgasse positioniert sich Arnstadt einmal mehr als Bachstadt. Das Projekt ist damit ein weiterer Schritt bei der Umsetzung unserer Tourismusstrategie.“

Dass touristische Informationen auch für die Arnstädter Bevölkerung interessant sind, konnte man bereits wenige Stunden nach dem Anbringen der neuen Tafeln beobachten. Neugierig blieben Passanten stehen und lasen aufmerksam die Texte. Auch Kinder bemerkten die Veränderung auf dem Heimweg von der Schule.