Aktuelles

 

Erweiterung der Kita Rabennest durch Bürgermeister Frank Spilling übergeben

Bürgermeister Frank Spilling übergab den Erweiterungsbau der AWO-Kita Rabennest an die Kinder und Erzieherinnen. Durch die Erweiterung können in der Einrichtung nun bis zu 218 Kinder betreut werden, vorher lag die Kapazität bei 170.

„Für uns als Stadt, für unsere Familien, für die Kinder und natürlich für die Erzieherinnen und Erzieher - die Erweiterung ist für alle ein großer Gewinn“, freut sich Bürgermeister Frank Spilling. „Es besteht seit einigen Jahren in Arnstadt eine große Nachfrage nach weiteren Kita-Plätzen. Mit der heutigen Eröffnung wurde ein erster wichtiger Grundstein dafür gelegt, diesem erfreulichen Bedarf gerecht zu werden. Weitere konkrete Schritte werden in den nächsten Monaten folgen“, verrät das Stadtoberhaupt.

Im Zuge der Baumaßnahme wurden die Gruppenräume für die Kinder vollkommen überarbeitet. So wurde der Fußboden vollständig neu aufgebaut, Schallschutz installiert und natürlich alles in freundlichen Farben gestrichen. Der Abstellraum für Kinderwagen wurde in den Außenbereich verlegt sowie der Übergang zur Einrichtung mit einem Glasdach geschützt. Die Außenspielflächen für Kleinkinder sind deutlich erweitert und neu konzipiert worden. Die Vorschülerinnen und Vorschüler erhalten einen separaten Bolzplatz.

Durch die neue Rampe im Eingangsbereich ist der Zugang jetzt barrierefrei möglich. Die Erzieherinnen und Erzieher können ab sofort einen neuen, großen Personalraum für Besprechungen und Schulungen nutzen - so entstehen ganz neue Möglichkeiten der gemeinsamen Arbeit.

„Ich bedanke mich bei der Stadt Arnstadt für die sehr gute Zusammenarbeit“, lobte Heike Marx vom AWO-Kreisverband, „es war wirklich sehr schwierig, eine Maßnahme wie diese im laufenden Betrieb durchzuführen.“

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf ca. 1,4 Millionen Euro - der Freistaat förderte die Sanierung mit rund 800.000,- €.