Aktuelles

 

Corona-Fall im Kindergarten „Regenbogen“

In unserem städtischen Kindergarten „Regenbogen“ ist am vergangenen Freitag eine bestätigte Corona-Infektion einer Erzieherin bekannt geworden. Da es sich um eine sog. Mutante handelt, hat das Gesundheitsamt des Ilm-Kreises die gesamte Einrichtung geschlossen. Die Kinderkrippe „Regenbogen“ ist von der Schließung nicht betroffen.

In der Kindertagesstätte „Regenbogen“ arbeiten insgesamt 23 Erzieherinnen und Erzieher, die insgesamt 188 Kinder ab dem zweiten Lebensjahr betreuen.