Aktuelles

 

Bürgermeister Frank Spilling ehrt Opfer des Nationalsozialismus

Bürgermeister Frank Spilling hat heute am Rufer in Arnstadt ein Blumengesteck in Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und zum Tag der Befreiung niedergelegt.

8. Mai 1945: Befreiung vom Hitlerfaschismus!
8. Mai 2020: Ein Tag für Demokratie und Frieden!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir erinnern heute an den 08.Mai.1945. Vor genau 75 Jahren markierte dieser denkwürdige Tag symbolisch das Ende der verbrecherischen Gewaltherrschaft Nazi-Deutschlands über fast ganz Europa und das Ende des Massenmordes an den europäischen Juden.

Für Millionen von Menschen war der 8. Mai auch ein Tag der Hoffnung und Zuversicht. Ihre Hoffnung ist aufgegangen in einem zusammenwachsenden, friedlichen Europa und einem demokratischen, vereinigten Deutschland. Für viele Menschen aber war mit dem 8. Mai das Leiden noch nicht beendet: Die Vertreibung und das Leid der Flüchtlinge waren Folgen des von Nazi-Deutschland begonnenen Krieges. Erst mit dem Fall der Mauer und der friedlichen Wiedervereinigung wurden Freiheit und Demokratie in ganz Deutschland Realität.

Die Erinnerung an den 8. Mai 1945 muss aber immer auch unseren Blick auf das Heute schärfen und ist zugleich Auftrag und Verpflichtung!

Verpflichtung, allen Kräften die die Geschichte umdeuten und die Opfer am Tag der Befreiung und des Kriegsendes verhöhnen wollen, entschlossen und wehrhaft alle demokratischen Kräfte entgegensetzen. Wir dürfen in Deutschland nie wieder Unfreiheit, Intoleranz, Rassismus, Fremdenhass und Antisemitismus zulassen.

Mit der Verrohung der Sprache fängt es immer an. Diese darf keinen Platz haben - nicht im Internet, nicht in der Familie, nicht am Arbeitsplatz, nicht im Verein und nicht am Stammtisch in der Kneipe.

Denn was mit der Verrohung der Sprache anfängt - das lehrt uns eben die Geschichte - hört bei Gewalttaten gegen Andersdenkende und Minderheiten auf. Deshalb fängt verantwortungsvolles Handeln bei jedem Einzelnen an.

Wir stehen in der Verantwortung, insbesondere den nachfolgenden Generationen gegenüber, diese stark gegen rassistisches und rechtes Gedankengut zu machen. Eine schwierige Aufgabe in einer schwierigen Zeit - ich weiß! Doch ich bin zuversichtlich, dass die vielen engagierten Menschen bei uns stark genug sind, diese Herausforderungen anzunehmen und zu bestehen.

Demokratie ist keine Zuschauerveranstaltung - Demokratie lebt vom Mitmachen!

Ihr Frank Spilling