Aktuelles

 

Baumpflege und Baumschnitt im Stadtgebiet

Kontrolle und Pflege des Straßenbegleitgrüns in Arnstadt und den dazugehörigen Ortsteilen, Baumschnitt im Stadtgebiet

Seit Mai wurden in Arnstadt und den Ortsteilen Rudisleben, Angelhausen/Oberndorf, Siegelbach, Dosdorf und Espenfeld die rund 5.000 Straßenbäume im Rahmen von Baumkontrollen auf ihre Verkehrssicherheit hin überprüft. Seit September folgt nun die Erstaufnahme der Straßenbäume in den Ortsteilen der ehemaligen Gemeinde Wipfratal. Die Kontrollen werden dabei grundsätzlich durch zertifizierte Baumkontrolleure durchgeführt.

Aktuell befinden sich die bisher gelieferten Baumkontrollergebnisse bei der Stadt Arnstadt in der Auswertung. Erste Maßnahmen daraus konnten bereits ausgeschrieben und beauftragt werden. So wird in den kommenden Wochen die Firma Forst-, Garten- und Bauservice Maik Rottmann aus Sülzenbrücken Baumpflegearbeiten an knapp 370 Straßenbäume durchführen. Um deren Verkehrssicherheit wieder herzustellen, werden in erster Linie abgestorbene Äste beseitigt. Darüber hinaus werden Fehlentwicklungen in den Baumkronen korrigiert, das Lichtraumprofil freigeschnitten oder Kronensicherungen zur Stabilisierung bruchgefährdeter Kronenteile eingebaut.

Parallel dazu wird der städtische Baubetriebshof in der Bielfeldstraße, der Herzog-Hedan-Straße und der Karl-Liebknecht-Straße den regelmäßig notwendigen Kopfbaumschnitt durchführen. In diesem Jahr werden die Bäume geschnitten, welche 2018 ausgespart wurden. Der zeitlich versetzte Rückschnitt erfolgt, um immer Kronenvolumen für Niststätten, Biotopverbund, Beschattung und Kühlung sowie das Straßenbild vorzuhalten. Im Anschluss an den Kopfbaumschnitt wird ab Oktober mit der Fällung der abgestorbenen und verkehrsgefährdenden Bäume im Stadtgebiet begonnen.

Die Stadt Arnstadt bittet um Beachtung der notwendigen Parkverbote und Absperrungen im Arbeitsbereich, damit die Arbeiten zügig durchgeführt werden können.