Stadt Arnstadt

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Kategorien:
Optionen:
08
Okt
Trekking-Camp "Weidmannsruh 2019"
08.10.2019
Veranstalter: Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V.
Ort: Wanderhütte Weidmannsruh, 98593 Floh-Seligenthal

Ferienfreizeit für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V. besitzt beim Deutschen Wanderverband eine hohen Stellenwert im Bereich von Kinder- und Jugendwanderungen. Regelmäßig führt der Verein Ferienfreizeiten für Schulkinder durch. Dabei wird Wert auf Orientierung mit Karte und Kompass gelegt, sowie der Natur- und Umweltschutz den Kindern nähergebracht.

Im Zeitraum vom 05. bis 12. Oktober 2019 wird ein Kinderferiencamp am Rennsteig im Bereich der Ebertswiese durchgeführt. Neben Wanderungen, Abenteuer und Spiel wird diesmal der Schwerpunkt auf Geocaching gelegt. Die einzelnen Suchobjekte werden vom Verein ausgelegt und müssen von den Kindern gefunden werden. In diesen sind dann Aufgaben aus dem Bereich Natur, Geographie, Orientierung, Allgemeinwissen und Geschichte hinterlegt. Spielerisch wird damit Wissen den Kindern vermittelt.

Informationen zum Camp oder zu anderen Veranstaltungen sind auf der Internetseite des Vereins verfügbar.

Veranstaltungen/Wanderungen:
1. Wanderung zum Spitterfall
2. Nachtwanderung zum Bergsee Ebertswiese
3. Schatzsuche mit Karte und Kompass
4. Wanderung um den Höhenberg
5. Geocaching auf der Ebertswiese

Weitere Informationen erteilt der Wanderführer:
Wolfgang Nüchter
Thomas-Mann-Straße 5
99310 Arnstadt
Tel. 03628/ 585 777
E-Mail: wander-wolfgang(@)online.de

08
Okt
Wochenmarkt
08.10.2019 um 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: Marktplatz und An der neuen Kirche

Jeden Dienstag findet auf dem Martplatz der Wochenmarkt statt.

08
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
08.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

09
Okt
Trekking-Camp "Weidmannsruh 2019"
09.10.2019
Veranstalter: Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V.
Ort: Wanderhütte Weidmannsruh, 98593 Floh-Seligenthal

Ferienfreizeit für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V. besitzt beim Deutschen Wanderverband eine hohen Stellenwert im Bereich von Kinder- und Jugendwanderungen. Regelmäßig führt der Verein Ferienfreizeiten für Schulkinder durch. Dabei wird Wert auf Orientierung mit Karte und Kompass gelegt, sowie der Natur- und Umweltschutz den Kindern nähergebracht.

Im Zeitraum vom 05. bis 12. Oktober 2019 wird ein Kinderferiencamp am Rennsteig im Bereich der Ebertswiese durchgeführt. Neben Wanderungen, Abenteuer und Spiel wird diesmal der Schwerpunkt auf Geocaching gelegt. Die einzelnen Suchobjekte werden vom Verein ausgelegt und müssen von den Kindern gefunden werden. In diesen sind dann Aufgaben aus dem Bereich Natur, Geographie, Orientierung, Allgemeinwissen und Geschichte hinterlegt. Spielerisch wird damit Wissen den Kindern vermittelt.

Informationen zum Camp oder zu anderen Veranstaltungen sind auf der Internetseite des Vereins verfügbar.

Veranstaltungen/Wanderungen:
1. Wanderung zum Spitterfall
2. Nachtwanderung zum Bergsee Ebertswiese
3. Schatzsuche mit Karte und Kompass
4. Wanderung um den Höhenberg
5. Geocaching auf der Ebertswiese

Weitere Informationen erteilt der Wanderführer:
Wolfgang Nüchter
Thomas-Mann-Straße 5
99310 Arnstadt
Tel. 03628/ 585 777
E-Mail: wander-wolfgang(@)online.de

09
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
09.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

10
Okt
Trekking-Camp "Weidmannsruh 2019"
10.10.2019
Veranstalter: Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V.
Ort: Wanderhütte Weidmannsruh, 98593 Floh-Seligenthal

Ferienfreizeit für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V. besitzt beim Deutschen Wanderverband eine hohen Stellenwert im Bereich von Kinder- und Jugendwanderungen. Regelmäßig führt der Verein Ferienfreizeiten für Schulkinder durch. Dabei wird Wert auf Orientierung mit Karte und Kompass gelegt, sowie der Natur- und Umweltschutz den Kindern nähergebracht.

Im Zeitraum vom 05. bis 12. Oktober 2019 wird ein Kinderferiencamp am Rennsteig im Bereich der Ebertswiese durchgeführt. Neben Wanderungen, Abenteuer und Spiel wird diesmal der Schwerpunkt auf Geocaching gelegt. Die einzelnen Suchobjekte werden vom Verein ausgelegt und müssen von den Kindern gefunden werden. In diesen sind dann Aufgaben aus dem Bereich Natur, Geographie, Orientierung, Allgemeinwissen und Geschichte hinterlegt. Spielerisch wird damit Wissen den Kindern vermittelt.

Informationen zum Camp oder zu anderen Veranstaltungen sind auf der Internetseite des Vereins verfügbar.

Veranstaltungen/Wanderungen:
1. Wanderung zum Spitterfall
2. Nachtwanderung zum Bergsee Ebertswiese
3. Schatzsuche mit Karte und Kompass
4. Wanderung um den Höhenberg
5. Geocaching auf der Ebertswiese

Weitere Informationen erteilt der Wanderführer:
Wolfgang Nüchter
Thomas-Mann-Straße 5
99310 Arnstadt
Tel. 03628/ 585 777
E-Mail: wander-wolfgang(@)online.de

10
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
10.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

10
Okt
Punkt 4
10.10.2019 um 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt
Ort: Bibliothek im Prinzenhof

Vorlesezeit für große und kleine Zuhörer ab 4, Eintritt frei

11
Okt
Trekking-Camp "Weidmannsruh 2019"
11.10.2019
Veranstalter: Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V.
Ort: Wanderhütte Weidmannsruh, 98593 Floh-Seligenthal

Ferienfreizeit für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V. besitzt beim Deutschen Wanderverband eine hohen Stellenwert im Bereich von Kinder- und Jugendwanderungen. Regelmäßig führt der Verein Ferienfreizeiten für Schulkinder durch. Dabei wird Wert auf Orientierung mit Karte und Kompass gelegt, sowie der Natur- und Umweltschutz den Kindern nähergebracht.

Im Zeitraum vom 05. bis 12. Oktober 2019 wird ein Kinderferiencamp am Rennsteig im Bereich der Ebertswiese durchgeführt. Neben Wanderungen, Abenteuer und Spiel wird diesmal der Schwerpunkt auf Geocaching gelegt. Die einzelnen Suchobjekte werden vom Verein ausgelegt und müssen von den Kindern gefunden werden. In diesen sind dann Aufgaben aus dem Bereich Natur, Geographie, Orientierung, Allgemeinwissen und Geschichte hinterlegt. Spielerisch wird damit Wissen den Kindern vermittelt.

Informationen zum Camp oder zu anderen Veranstaltungen sind auf der Internetseite des Vereins verfügbar.

Veranstaltungen/Wanderungen:
1. Wanderung zum Spitterfall
2. Nachtwanderung zum Bergsee Ebertswiese
3. Schatzsuche mit Karte und Kompass
4. Wanderung um den Höhenberg
5. Geocaching auf der Ebertswiese

Weitere Informationen erteilt der Wanderführer:
Wolfgang Nüchter
Thomas-Mann-Straße 5
99310 Arnstadt
Tel. 03628/ 585 777
E-Mail: wander-wolfgang(@)online.de

11
Okt
Grüner Markt
11.10.2019 um 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: Marktplatz

Jeden Freitag findet auf dem Martplatz der „Grüne Markt“ statt.

11
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
11.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

11
Okt
Kulinarische Stadtführung "Genieße ma(h)l Arnstadt"
11.10.2019 um 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstalter: Tourist-Information Arnstadt
Ort: Arnstadt, Treffpunkt: Tourist-Information, Markt

Gemeinsam mit historischen Figuren der Arnstädter Geschichte lernen Sie die charmante und idyllische Stadt zu Füßen des Thüringer Waldes einmal ganz anders kennen. Erleben Sie einen kulinarisch-kulturellen Rundgang durch die Bachstadt Arnstadt und entdecken Sie die Vielfalt Thüringer Küche. Dazu werden in vier traditionellen Gasthäusern leckere Kostproben und Getränke gereicht. Hören Sie spannende Geschichten rund um Speis’ und Trank – egal ob Bier, Wein, Kloß oder Bratwurst. Hier werden nicht nur die Geschmackssinne geschärft, nein - hier werden auch die Lachmuskeln trainiert!

Zur Stadtführung der besonderen Art ist die Teilnehmerzahl begrenzt eine vorherige Anmeldung ist daher unbedingt erforderlich. 


Karten gibt es zum Preis von 24,90 Euro in der

Tourist-Information Arnstadt
Markt 1, 99310 Arnstadt
Telefon: 0 36 28/60 20 49
E-Mail: information@arnstadt.de


11
Okt
Heinz Rudolf Kunze - Das neue Soloprogramm
11.10.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten, 99310 Arnstadt

"Heinz Rudolf KUNZE - Wie der Name schon sagt“ ist das Motto des neuen Soloprogramms von einem, der zu Recht seit fast 40 Jahren zu den wichtigsten politischen Songschreibern und Rockpoeten des Landes gehört!
Seine Hits kennt jeder:
 
Dein ist mein ganzes Herz
Mit Leib und Seele
Finden Sie Mabel
Meine eigenen Wege
Aller Herren Länder
Lola
Alles was sie will
Leg nicht auf
 
Die Liste ließe sich um ein Vielfaches erweitern.
Heinz Rudolf Kunze meint was er sagt und sagt was er meint - Das Programm bildet die Essenz
aus 36 Studioalben, zahlreichen Büchern und unzähligen Konzerten. Und es gewährt den Fans
einen Blick in das „Arbeitszimmer“ eines der berühmtesten Songschreiber Deutschlands.
 
150 min ohne Pause
 
Tickets gibt es hier oder in der
 
Tourist-Information Arnstadt
Markt 1
99310 Arnstadt
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15:30 Uhr, Feiertage 10-17 Uhr
03628-602049
information@arnstadt.de
 
 

12
Okt
Flohmarkt
12.10.2019
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: Marktplatz oder Erfurter Straße

Jeden zweiten Sonnabend im Monat findet der Arnstädter Flohmarkt statt. Die Termine im Überblick:

09.03.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
13.04.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
11.05.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
08.06.2019 8.00 - 15.00 Uhr Erfurter Straße
13.07.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
10.08.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
14.09.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
12.10.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
09.11.2019 8.00 - 15.00 Uhr Marktplatz
07.12.2019 8.00 - 15.00 Uhr Erfurter Straße (in Verbindung mit Weihnachtsmarkt)
12
Okt
Trekking-Camp "Weidmannsruh 2019"
12.10.2019
Veranstalter: Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V.
Ort: Wanderhütte Weidmannsruh, 98593 Floh-Seligenthal

Ferienfreizeit für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V. besitzt beim Deutschen Wanderverband eine hohen Stellenwert im Bereich von Kinder- und Jugendwanderungen. Regelmäßig führt der Verein Ferienfreizeiten für Schulkinder durch. Dabei wird Wert auf Orientierung mit Karte und Kompass gelegt, sowie der Natur- und Umweltschutz den Kindern nähergebracht.

Im Zeitraum vom 05. bis 12. Oktober 2019 wird ein Kinderferiencamp am Rennsteig im Bereich der Ebertswiese durchgeführt. Neben Wanderungen, Abenteuer und Spiel wird diesmal der Schwerpunkt auf Geocaching gelegt. Die einzelnen Suchobjekte werden vom Verein ausgelegt und müssen von den Kindern gefunden werden. In diesen sind dann Aufgaben aus dem Bereich Natur, Geographie, Orientierung, Allgemeinwissen und Geschichte hinterlegt. Spielerisch wird damit Wissen den Kindern vermittelt.

Informationen zum Camp oder zu anderen Veranstaltungen sind auf der Internetseite des Vereins verfügbar.

Veranstaltungen/Wanderungen:
1. Wanderung zum Spitterfall
2. Nachtwanderung zum Bergsee Ebertswiese
3. Schatzsuche mit Karte und Kompass
4. Wanderung um den Höhenberg
5. Geocaching auf der Ebertswiese

Weitere Informationen erteilt der Wanderführer:
Wolfgang Nüchter
Thomas-Mann-Straße 5
99310 Arnstadt
Tel. 03628/ 585 777
E-Mail: wander-wolfgang(@)online.de

12
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
12.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

12
Okt
öffentliche Stadtführung
12.10.2019 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Veranstalter: Tourist-Information Arnstadt
Ort: Arnstadt, Treffpunkt: Tourist-Information, Markt 1


Auf diesem Rundgang durch die Stadt, erfährt der Gast viel Wissenswertes über den ältesten Ort Thüringens.


Tickets zu 5€ pro Person gibt es  in der
 
Tourist-Information Arnstadt
Markt 1
99310 Arnstadt
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15:30 Uhr, Feiertage 10-17 Uhr
03628-602049
information@arnstadt.de

12
Okt
Herbstkonzert mit der Jenaer Philharmonie
12.10.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten, 99310 Arnstadt

genaue Infos zum Programm folgen noch
 
 
Tickets gibt es hier oder in der
 
Tourist-Information Arnstadt
Markt 1
99310 Arnstadt
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15:30 Uhr, Feiertage 10-17 Uhr
03628-602049
information@arnstadt.de

13
Okt
Sonderausstellung "bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt"
13.10.2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

8. Juni bis 20. Oktober 2019, Schlossmuseum Arnstadt
 
 
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums zeigt das Schlossmuseum Arnstadt eine Sonderausstellung, mit der kunst-, kultur- und lokalgeschichtliche Aspekte vereint werden sollen. Der 1898 in Potsdam geborene Martin Jahn absolvierte an der Staatlichen Kunstschule Berlin eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 1919 legte er das Staatsexamen ab. Im Wintersemester 1920/21 trat er ins Bauhaus Weimar ein und absolvierte den Vorkurs bei Johannes Itten. Danach wurde er Lehrling in der Metallwerkstatt, die von 1919 bis 1923 ebenfalls von Itten geleitet wurde. Die Arbeiten, die in der Metallwerkstatt entstanden, wurden in einem Hauptband und einem Ergänzungsband der Bauhaus-Alben veröffentlicht. Zu den am meisten vertretenen Gestaltern gehörte Martin Jahn. Vor allem sein Gesellenstück, ein Mokkakännchen aus Bronze, und ein Kupferkessel finden heute noch Erwähnung.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bauhaus 1924 widmete sich Martin Jahn wieder der Lehrertätigkeit. Von 1924 bis 1925 war er Vertretungslehrer am Reform-Realgymnasium in Arnstadt, später Lehrer in Weida und Saalfeld. 1948 zog er nach Gummersbach und 1978 nach Darmstadt, wo er 1981 starb. Während seiner Tätigkeit als Kunsterzieher widmete er sich selbst der Malerei. Bis heute sind ca. 800 Arbeiten unterschiedlichster Ausführungen und Techniken überliefert, die sich im Besitz seiner Familie befinden. Die Ausstellung widmet sich den unterschiedlichen Lebens- und Schaffensperioden Martin Jahns und wird ausgewählte Werke zeigen.

Bild: ohne Titel, Mischtechnik auf Papier, 1967
Foto: Prof. Jörg-Wolfgang Jahn

13
Okt
Lothar Bölck
13.10.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten, 99310 Arnstadt

P f o r t i s s i m o
oder
Rest of Pförtner
 
Wenn es ein Anfang vom Ende gibt, dann muss es auch ein Ende vom Anfang geben. Aber was fängt dann an? Und wann endet es? Lange Zeit hat er alles geschluckt. Jetzt will er sein Schweigen brechen. Aber, nicht jeder, der in sich geht, findet hinterher wieder hinaus. Dennoch, die Erkenntnis des Pförtner im Bundeskanzleramt lautet: Politiker sind nicht an der Macht, sie sind nur an den Regierungen. Und das Wort „Regierungen“ kann man nicht übersetzen, denn Regierungen muss man überstehen. Schließlich ist es dem Pförtner im Kanzleramt egal, wer unter ihm Kanzler ist. Als langgedienter Türsteher, als assistent manager of people controlling, hat er alle und alles überlebt. Eins hat sich verändert. Früher hat man ihm gesagt, was er machen soll und heute soll er machen, was ihm gesagt wird. Früher hielten sich Könige aus dem Volk Narren und heute halten die Regierenden das Volk zum Narren. Doch am Ende war es stets dasselbe: Wenn Regenten die Hosen runterlassen, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht. Doch wer guckt denn da noch hin? Unwissenheit und Interessenlosigkeit sind die Tugenden aller Mitläufer. Natürlich hat auch der Mitläufer ein Ziel vor den Augen. Und zwar das Brett vor seinem Kopf.  Bei manchem ist das Brett allerdings schon so morsch, dass ein Holzwurm darin verhungern muss. Das Brett vor dem Kopf ist die Tragfläche für geistige Höhenflüge. Doch wer immer über den Dingen schwebt, muss sich nicht wundern, wenn er kein Bein mehr auf den Boden kriegt.
Kabarettist Lothar Bölck, bekannt als Pörtner aus dem „Kanzleramt Pforte D“, der gleichnamigen Polit-Satire des MDR Fernsehens, begibt sich mit seinem vorläufig letztem Soloprogramm  auf Abschiedstournee. Seine Bühnen- und Fernsehfigur, den Pförtner, schickt er in den Unruhestand. Sein “weisen sie sich bitte aus“ nimmt er für sich wörtlich. Doch ein letztes Mal noch wird er die Besucher satirisch durch sein Kanzleramt führen und sie über Macht und Ohnmacht der Politik zum Lachen bringen, wo es manchmal eher zum Heulen ist. Noch einmal will er der Politik den Marsch blasen. Und zwar Pfortissimo. Sein Motto: Wenn wir die gesellschaftlichen Strukturen nicht verändern, werden sich die gesellschaftlichen Veränderungen strukturieren.
Kommen, sehen und hören sie Bölck´s Rest of Pförtner oder was er noch einmal sagen wollte
 
 
Tickets gibt es hier oder in der
 
Tourist-Information Arnstadt
Markt 1
99310 Arnstadt
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15:30 Uhr, Feiertage 10-17 Uhr
03628-602049
information@arnstadt.de

15
Okt
Wochenmarkt
15.10.2019 um 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: Marktplatz und An der neuen Kirche

Jeden Dienstag findet auf dem Martplatz der Wochenmarkt statt.

Einträge insgesamt: 437
[1]      «      8   |   9   |   10   |   11   |   12      »      [21]

Weitere Informationen

Sonderausstellung

Zum 100-jährigen Bauhausjubiläum widmet das Schlossmuseum Martin Jahn die Sonderausstellung „Bauhaus. Martin Jahn und Arnstadt“.

Newsletter abonnieren

Arnstadt-Newsletter

Ansprechpartner

Tourist-Information
Markt 1, 99310 Arnstadt

Telefon:
0 36 28 / 60 20 49
Telefax: 0 36 28 / 66 18 47
information(@)arnstadt.de