Stadt Arnstadt

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Kategorien:
Optionen:
17
Mai
Stadtradeln 2018
17.05.2018
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: überall

Auch im Jahr 2018 wird es im Ilm-Kreis das STADTRADELN, eine Aktion des Klimabündnisses, geben. In einer gemeinsamen Sitzung im Landratsamt am 25.10.2017 hat sich eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Städte Ilmenau und Arnstadt, des Landratsamtes und Sponsoren, die erneute gemeinsame Durchführung im Zeitraum vom 01. Mai – 21. Mai 2018 gemeinsam festgelegt. Alle BürgerInnen, ParlamentarierInnen sowie SchülerInnen in Arnstadt und im gesamten Ilm-Kreis werden hiermit aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder im Urlaub, mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Radeln Sie mit!

Mit dem früheren Aktionszeitraum als im Jahr 2017 soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass an den Feiertagen Himmelfahrt und Pfingsten kräftig Kilometer gesammelt werden können. Dazu kommt, dass in der hellen Jahreszeit auch mal nach Feierabend in die Pedale getreten werden kann. Der Abschluss mit Preisverleihung wird in diesem Jahr nicht in Arnstadt, sondern im Rahmen des Altstadtfestes in Ilmenau stattfinden.

Von den adfc-Ortsgruppen Arnstadt und Ilmenau und dem RSV Adler Arnstadt werden zur Eröffnung  am 01. Mai und während des Aktionszeitraums geführte Radtouren von Arnstadt und Ilmenau angeboten, die gemeinsame Radelfreude ermöglichen. Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.stadtradeln.de/arnstadt.

Motivation
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu Gesundheit und Klimaschutz zu leisten. Die Stadt Arnstadt will damit eine neue Rad-Kultur schaffen. Sie macht die Begeisterung des Radfahrens vor Ort erlebbar, fördert den Spaß am Fahren und motiviert alle Bürger in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. So erreichen wir mehr Mobilität für alle.

Gemeinsame Teilnahme der Städte Arnstadt und Ilmenau mit dem Ilm-Kreis
Arnstadt macht bereits das fünfte Mal beim STADTRADELN mit. Bereits zum dritten Mal tritt Arnstadt nun gemeinsam mit dem Ilm-Kreis und Ilmenau bei dieser bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis an, was durch die Übernahme der Anmeldegebühr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) ermöglicht wird. Alle drei Gebietskörperschaften sind Mitglieder der AGFK-TH, die u. a. der gegenseitigen Unterstützung und dem Austausch der Kommunen zum Thema Radverkehr dient.
Dank gilt ebenfalls den Unterstützern und Partnern, der Schwenninger Krankenkasse, der Initiative Erfurter Kreuz sowie den Stadtwerken Arnstadt und Ilmenau.

Wettbewerb SCHULRADELN
Bereits zum zweiten Male wird durch den Ilm-Kreis ein Wettbewerb SCHULRADELN im Rahmen des STADTRADELNS für alle Schulen des Ilm-Kreis ausgelobt. Die Initiative Erfurter Kreuz e. V. ermöglicht es, dass die Fördervereine der drei fahrradaktivsten Schulen des Ilm-Kreises ausgezeichnet werden können. Zusätzlich winken Überraschungspreise für die aktivsten SchülerInnen. Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sind aufgerufen, für Ihre Schule und den Ilm-Kreis kräftig in die Pedale zu treten.

Rückmeldung via Internetseite oder App
Während des Kampagnenzeitraums bietet der Ilm-Kreis allen BürgerInnen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben RadlerInnen die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Das Wichtigste noch einmal auf einen Blick:

Worum geht’s?
Treten Sie 21 Tage für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal ob beruflich oder privat – hauptsache CO2-frei unterwegs! Mitmachen lohnt sich, denn attraktive Preise und Auszeichnungen winken.

Wie kann ich mitmachen?
Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de für Ihre Kommune. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per STADTRADELN-App eintragen.

Wer kann teilnehmen?
KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen der teilnehmenden Kommune sowie alle Personen, die dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Wann wird geradelt?
Vom 1. bis 21. Mai 2018

Wo melde ich mich an? Wer liegt vorn?
Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/arnstadt

Als Ansprechpartner für das STADTRADELN fungiert in Arnstadt der Radverkehrsbeauftragte in der Stadtverwaltung, Jörg Baumann (Telefon 0 36 28/745 888, E-Mail: arnstadt(@)stadtradeln.de). Darüber hinaus steht Ihnen der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle im Landratsamt Ilm-Kreis (Telefon 03628-738 119, E-Mail: ilm-kreis(@)stadtradeln.de) gern zur Verfügung.


Grußwort Bürgermeister Alexander Dill Stadtradeln 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Arnstadt und im Ilm-Kreis,

Arnstadt ist „gut zu Rad“. Das haben die Arnschter RadlerInnen seit 2014 jedes Jahr beim STADTRADELN eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Neue (Rad-)Wege braucht das Land!“ - Gemeinsam mit dem Ilm-Kreis entsteht gerade eine neue Radverkehrsanbindung an das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“, um das Radfahren auch im Berufsverkehr noch attraktiver zu machen. Treten Sie kräftig in die Pedale, helfen Sie uns dabei einen wichtigen Beitrag zur Schonung des Klimas durch die Einsparung von CO2 zu erreichen. Schön, dass wir nunmehr zum wiederholten Male im Verbund mit der Stadt Ilmenau und dem gesamten Ilm-Kreis beim STATDRADELN dabei sind.

Ihr
Alexander Dill
Bürgermeister

Downloads:

17
Mai
"Endstation Arnstadt" Petra Flemming - Malerei und Grafik
17.05.2018
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

Malerei und Grafik (1944-1988)

17
Mai
Elternworkshop in der Frühförderstelle des Marienstift Arnstadt
17.05.2018 um 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Veranstalter: Marienstifts Arnstadt
Ort: Frühförderstelle des Marienstifts Arnstadt, Karolinenstraße 11, 99310 Arnstadt

Starke Eltern – Starke Kinder“® ist ein Kursangebot für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten.
 
„Starke Eltern – Starke Kinder“®
• stärkt das Selbstvertrauen der Eltern und
• hilft, den Familienalltag zu entlasten und das Miteinander zu verbessern
• informiert über allgemeine Erziehungsthemen und zeigt Wege zur Konfliktlösung auf
• bietet Austausch mit anderen Eltern und Raum zum Nachdenken
• hilft, Freiräume zu erkennen und Kraft zu tanken
• macht Spaß
 
Der Elternkurs bietet keine Patentrezepte, denn jede Familie ist einzigartig. Aber er öffnet den Blick, informiert und ermutigt, neue Lösungen im Alltag auszuprobieren und nach einem für die eigene Situation passenden Weg zu suchen. Der Workshop beinhaltet acht Veranstaltungen. Er findet in der Zeit vom 17. Mai bis 5. Juli jeweils donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Frühförderstelle des Marienstifts Arnstadt, in der Karolinenstraße 11 in Arnstadt statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen erfolgen über das Kinder- und Jugendschutzzentrum „Baumhaus“ unter der Telefon: 03628-929104 oder per Mail : kjsz(@)ms-arn.de

17
Mai
KINO: Aus dem Nichts
17.05.2018 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten

Katja (Diane Kruger) verliert ihren Mann Nuri (Numan Acar) und ihren Sohn Rocco (Rafael Santana) bei einem Bombenanschlag. Sie ist tief erschüttert. Es gibt niemanden, der ihre Trauer lindern kann - ihren Schmerz betäubt sie mit Drogen.
Katja denkt daran, sich umzubringen. Als die Polizei das Neonazi-Paar Edda (Hanna Hilsdorf) und André Möller (Ulrich Friedrich Brandhoff) verhaftet, weil ein entscheidender Hinweis von Andrés Vater (Ulrich Tukur) einging, schöpft Katja Hoffnung.
Der Prozess, bei dem sie von Nuris bestem Freund Danilo Fava (Denis Moschitto) anwaltlich vertreten wird, ist anstrengend, doch die Aussicht auf eine Verurteilung der Täter gibt Katja Kraft. Nachdem Verteidiger Haberbeck (Johannes Krisch) geschickt Zweifel gesät hat, müssen Edda und André mangels eindeutiger Beweise freigesprochen werden. Katja ist wütend...

18
Mai
Stadtradeln 2018
18.05.2018
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: überall

Auch im Jahr 2018 wird es im Ilm-Kreis das STADTRADELN, eine Aktion des Klimabündnisses, geben. In einer gemeinsamen Sitzung im Landratsamt am 25.10.2017 hat sich eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Städte Ilmenau und Arnstadt, des Landratsamtes und Sponsoren, die erneute gemeinsame Durchführung im Zeitraum vom 01. Mai – 21. Mai 2018 gemeinsam festgelegt. Alle BürgerInnen, ParlamentarierInnen sowie SchülerInnen in Arnstadt und im gesamten Ilm-Kreis werden hiermit aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder im Urlaub, mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Radeln Sie mit!

Mit dem früheren Aktionszeitraum als im Jahr 2017 soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass an den Feiertagen Himmelfahrt und Pfingsten kräftig Kilometer gesammelt werden können. Dazu kommt, dass in der hellen Jahreszeit auch mal nach Feierabend in die Pedale getreten werden kann. Der Abschluss mit Preisverleihung wird in diesem Jahr nicht in Arnstadt, sondern im Rahmen des Altstadtfestes in Ilmenau stattfinden.

Von den adfc-Ortsgruppen Arnstadt und Ilmenau und dem RSV Adler Arnstadt werden zur Eröffnung  am 01. Mai und während des Aktionszeitraums geführte Radtouren von Arnstadt und Ilmenau angeboten, die gemeinsame Radelfreude ermöglichen. Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.stadtradeln.de/arnstadt.

Motivation
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu Gesundheit und Klimaschutz zu leisten. Die Stadt Arnstadt will damit eine neue Rad-Kultur schaffen. Sie macht die Begeisterung des Radfahrens vor Ort erlebbar, fördert den Spaß am Fahren und motiviert alle Bürger in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. So erreichen wir mehr Mobilität für alle.

Gemeinsame Teilnahme der Städte Arnstadt und Ilmenau mit dem Ilm-Kreis
Arnstadt macht bereits das fünfte Mal beim STADTRADELN mit. Bereits zum dritten Mal tritt Arnstadt nun gemeinsam mit dem Ilm-Kreis und Ilmenau bei dieser bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis an, was durch die Übernahme der Anmeldegebühr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) ermöglicht wird. Alle drei Gebietskörperschaften sind Mitglieder der AGFK-TH, die u. a. der gegenseitigen Unterstützung und dem Austausch der Kommunen zum Thema Radverkehr dient.
Dank gilt ebenfalls den Unterstützern und Partnern, der Schwenninger Krankenkasse, der Initiative Erfurter Kreuz sowie den Stadtwerken Arnstadt und Ilmenau.

Wettbewerb SCHULRADELN
Bereits zum zweiten Male wird durch den Ilm-Kreis ein Wettbewerb SCHULRADELN im Rahmen des STADTRADELNS für alle Schulen des Ilm-Kreis ausgelobt. Die Initiative Erfurter Kreuz e. V. ermöglicht es, dass die Fördervereine der drei fahrradaktivsten Schulen des Ilm-Kreises ausgezeichnet werden können. Zusätzlich winken Überraschungspreise für die aktivsten SchülerInnen. Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sind aufgerufen, für Ihre Schule und den Ilm-Kreis kräftig in die Pedale zu treten.

Rückmeldung via Internetseite oder App
Während des Kampagnenzeitraums bietet der Ilm-Kreis allen BürgerInnen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben RadlerInnen die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Das Wichtigste noch einmal auf einen Blick:

Worum geht’s?
Treten Sie 21 Tage für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal ob beruflich oder privat – hauptsache CO2-frei unterwegs! Mitmachen lohnt sich, denn attraktive Preise und Auszeichnungen winken.

Wie kann ich mitmachen?
Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de für Ihre Kommune. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per STADTRADELN-App eintragen.

Wer kann teilnehmen?
KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen der teilnehmenden Kommune sowie alle Personen, die dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Wann wird geradelt?
Vom 1. bis 21. Mai 2018

Wo melde ich mich an? Wer liegt vorn?
Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/arnstadt

Als Ansprechpartner für das STADTRADELN fungiert in Arnstadt der Radverkehrsbeauftragte in der Stadtverwaltung, Jörg Baumann (Telefon 0 36 28/745 888, E-Mail: arnstadt(@)stadtradeln.de). Darüber hinaus steht Ihnen der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle im Landratsamt Ilm-Kreis (Telefon 03628-738 119, E-Mail: ilm-kreis(@)stadtradeln.de) gern zur Verfügung.


Grußwort Bürgermeister Alexander Dill Stadtradeln 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Arnstadt und im Ilm-Kreis,

Arnstadt ist „gut zu Rad“. Das haben die Arnschter RadlerInnen seit 2014 jedes Jahr beim STADTRADELN eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Neue (Rad-)Wege braucht das Land!“ - Gemeinsam mit dem Ilm-Kreis entsteht gerade eine neue Radverkehrsanbindung an das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“, um das Radfahren auch im Berufsverkehr noch attraktiver zu machen. Treten Sie kräftig in die Pedale, helfen Sie uns dabei einen wichtigen Beitrag zur Schonung des Klimas durch die Einsparung von CO2 zu erreichen. Schön, dass wir nunmehr zum wiederholten Male im Verbund mit der Stadt Ilmenau und dem gesamten Ilm-Kreis beim STATDRADELN dabei sind.

Ihr
Alexander Dill
Bürgermeister

Downloads:

18
Mai
"Endstation Arnstadt" Petra Flemming - Malerei und Grafik
18.05.2018
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

Malerei und Grafik (1944-1988)

18
Mai
Thüringer Schlössertage: "Das vornehme Frauenzimmer" oder "drunter und drüber" oder "Von Reifröcken und Schnürleibern"
18.05.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossmuseum Arnstadt

"Kleider aus vergangenen Zeiten faszinieren heute vor allem durch ihre Schönheit und ihre Fremdartigkeit. Was hatten die damals eigentlich drunter, und wie konnte man damit arbeiten und seinem Alltag nachgehen?
Ilka Sieler hat sich der Reproduktion historischer Kleidung aus dem 18. Jahrhundert verschrieben und legt dabei größten Wert auf authentische Materialien, Schnitte und Verarbeitungstechniken.
Der Vortrag „Geschnürt und geputzt“ macht Geschichte im besten Sinne des Wortes erlebbar. Beim Tausch eines Alltagskleides gegen ein weiteres Stück werden anhand der ab- und angelegten Bestandteile Besonderheiten und Funktionen der damaligen Kleidung gezeigt und damit verdeutlicht, wie sehr sich die vergangene Mode von der heutigen unterscheidet und in welchen kulturhistorischen Kontext kleidungsgeschichtliche Entwicklungen eingebettet sind."

Eintritt: 6 €

18
Mai
Leipziger Pfeffermühle
18.05.2018 um 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten

Agenda 007! Der feuchte Traum der Stasi ist gesamtdeutsche Wirklichkeit: kein öffentliches WC ohne Kamera, kein privater PC ohne Staatstrojaner. Das Handy hört mit, das Auto sendet die Position und der Fernseher schaut uns ins Schlafzimmer. Das greift bis ins Privatleben: Wir lesen heimlich die E-Mails des Partners, orten die Handys unserer Kinder und checken per WhatsApp, ob sie unter der Bettdecke noch online sind. 

Die geheimen Dienste sind allmächtig, doch sie agieren im Verborgenen. Franziska Schneider, Matthias Avemarg und Michael Rousavy bringen mit beißendem Spott, ansteckender Musikalität und einer Prise Investigativität endlich Licht ins geheimdienstliche Dunkel. Freuen Sie sich auf einen nachhaltigen Lachmuskelkater bei gleichzeitigem Erkenntnisgewinn.

19
Mai
Stadtradeln 2018
19.05.2018
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: überall

Auch im Jahr 2018 wird es im Ilm-Kreis das STADTRADELN, eine Aktion des Klimabündnisses, geben. In einer gemeinsamen Sitzung im Landratsamt am 25.10.2017 hat sich eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Städte Ilmenau und Arnstadt, des Landratsamtes und Sponsoren, die erneute gemeinsame Durchführung im Zeitraum vom 01. Mai – 21. Mai 2018 gemeinsam festgelegt. Alle BürgerInnen, ParlamentarierInnen sowie SchülerInnen in Arnstadt und im gesamten Ilm-Kreis werden hiermit aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder im Urlaub, mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Radeln Sie mit!

Mit dem früheren Aktionszeitraum als im Jahr 2017 soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass an den Feiertagen Himmelfahrt und Pfingsten kräftig Kilometer gesammelt werden können. Dazu kommt, dass in der hellen Jahreszeit auch mal nach Feierabend in die Pedale getreten werden kann. Der Abschluss mit Preisverleihung wird in diesem Jahr nicht in Arnstadt, sondern im Rahmen des Altstadtfestes in Ilmenau stattfinden.

Von den adfc-Ortsgruppen Arnstadt und Ilmenau und dem RSV Adler Arnstadt werden zur Eröffnung  am 01. Mai und während des Aktionszeitraums geführte Radtouren von Arnstadt und Ilmenau angeboten, die gemeinsame Radelfreude ermöglichen. Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.stadtradeln.de/arnstadt.

Motivation
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu Gesundheit und Klimaschutz zu leisten. Die Stadt Arnstadt will damit eine neue Rad-Kultur schaffen. Sie macht die Begeisterung des Radfahrens vor Ort erlebbar, fördert den Spaß am Fahren und motiviert alle Bürger in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. So erreichen wir mehr Mobilität für alle.

Gemeinsame Teilnahme der Städte Arnstadt und Ilmenau mit dem Ilm-Kreis
Arnstadt macht bereits das fünfte Mal beim STADTRADELN mit. Bereits zum dritten Mal tritt Arnstadt nun gemeinsam mit dem Ilm-Kreis und Ilmenau bei dieser bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis an, was durch die Übernahme der Anmeldegebühr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) ermöglicht wird. Alle drei Gebietskörperschaften sind Mitglieder der AGFK-TH, die u. a. der gegenseitigen Unterstützung und dem Austausch der Kommunen zum Thema Radverkehr dient.
Dank gilt ebenfalls den Unterstützern und Partnern, der Schwenninger Krankenkasse, der Initiative Erfurter Kreuz sowie den Stadtwerken Arnstadt und Ilmenau.

Wettbewerb SCHULRADELN
Bereits zum zweiten Male wird durch den Ilm-Kreis ein Wettbewerb SCHULRADELN im Rahmen des STADTRADELNS für alle Schulen des Ilm-Kreis ausgelobt. Die Initiative Erfurter Kreuz e. V. ermöglicht es, dass die Fördervereine der drei fahrradaktivsten Schulen des Ilm-Kreises ausgezeichnet werden können. Zusätzlich winken Überraschungspreise für die aktivsten SchülerInnen. Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sind aufgerufen, für Ihre Schule und den Ilm-Kreis kräftig in die Pedale zu treten.

Rückmeldung via Internetseite oder App
Während des Kampagnenzeitraums bietet der Ilm-Kreis allen BürgerInnen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben RadlerInnen die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Das Wichtigste noch einmal auf einen Blick:

Worum geht’s?
Treten Sie 21 Tage für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal ob beruflich oder privat – hauptsache CO2-frei unterwegs! Mitmachen lohnt sich, denn attraktive Preise und Auszeichnungen winken.

Wie kann ich mitmachen?
Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de für Ihre Kommune. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per STADTRADELN-App eintragen.

Wer kann teilnehmen?
KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen der teilnehmenden Kommune sowie alle Personen, die dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Wann wird geradelt?
Vom 1. bis 21. Mai 2018

Wo melde ich mich an? Wer liegt vorn?
Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/arnstadt

Als Ansprechpartner für das STADTRADELN fungiert in Arnstadt der Radverkehrsbeauftragte in der Stadtverwaltung, Jörg Baumann (Telefon 0 36 28/745 888, E-Mail: arnstadt(@)stadtradeln.de). Darüber hinaus steht Ihnen der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle im Landratsamt Ilm-Kreis (Telefon 03628-738 119, E-Mail: ilm-kreis(@)stadtradeln.de) gern zur Verfügung.


Grußwort Bürgermeister Alexander Dill Stadtradeln 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Arnstadt und im Ilm-Kreis,

Arnstadt ist „gut zu Rad“. Das haben die Arnschter RadlerInnen seit 2014 jedes Jahr beim STADTRADELN eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Neue (Rad-)Wege braucht das Land!“ - Gemeinsam mit dem Ilm-Kreis entsteht gerade eine neue Radverkehrsanbindung an das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“, um das Radfahren auch im Berufsverkehr noch attraktiver zu machen. Treten Sie kräftig in die Pedale, helfen Sie uns dabei einen wichtigen Beitrag zur Schonung des Klimas durch die Einsparung von CO2 zu erreichen. Schön, dass wir nunmehr zum wiederholten Male im Verbund mit der Stadt Ilmenau und dem gesamten Ilm-Kreis beim STATDRADELN dabei sind.

Ihr
Alexander Dill
Bürgermeister

Downloads:

19
Mai
"Endstation Arnstadt" Petra Flemming - Malerei und Grafik
19.05.2018
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

Malerei und Grafik (1944-1988)

19
Mai
Fotoausstellung: Arnstadt - abgelichtet
19.05.2018 um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Fotofreunde "Arnstadt - abgelichtet"
Ort: Spittelbar, St. Georgs Hospital, Erfurter Straße 39, Arnstadt

Die aktuelle Ausstellung der Fotofreunde „Arnstadt – abgelichtet“ zeigt ausgewählte Fotos der Mitglieder. Es werden Landschafts- und Architekturfotos, vorwiegend aus unserer Region, sowie Makroaufnahmen zu sehen sein. Zur Vernissage laden das Kuratorium St.Georgs Hospital und die Fotogruppe am 14. April 2018, 14 Uhr, in die Spittelbar (Erfurter Straße 39) ein. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist bis zum 27.05.2018 zu den Öffnungszeiten, jeweils Samstag und Sonntag von 10 - 16 Uhr, zu sehen.

19
Mai
Fürst Anton Günther führt über sein Schlossgelände
19.05.2018 um 14:00 Uhr
Veranstalter: Kulturbetrieb Arnstadt
19
Mai
Aufgeregt! "Tisch(un)kultur - Auslöser höfischer Skandale?"
19.05.2018 um 14:00 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossmuseum Arnstadt

Kulinarisches Angebot an KINDER und ihre Eltern (mit Tanya Harding)

Das höfische Parkett im 18. Jahrhundert war spiegelglatt. Daher war gutes Benehmen ein Friedensgarant. Deshalb bereiten sich die kleinen Damen und Herren intensiv auf Tafelfreuden vor und werden auch in die Kunst der Koketterie eingeweiht. Mit selbst gestalteten Fächern, Masken, Spitzenmanschetten, Diamantbroschen und Fürstenorden ausgestattet, nehmen sie an der hochherrschaftlichen Tafel teil. Die kulinarische Reise in die Barockzeit zelebriert Tanya Harding. Tanya Harding ist Botschafterin der Sarah Wiener Stiftung für gesunde Ernährung für Kinder und staatlich anerkannte Naturpädagogin. Ebenfalls begleitet Sie KuLANDaria-Ernährungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Hier verbindet sie spielerisch kulinarisches, künstlerisches und gärtnerisches Handwerken, um gemeinsam in den kulturellen und sprachlichen Austausch zu treten.

Teilnahme nur gegen verbindliche Voranmeldung, Einzelkarte pro Teilnehmer 12 € (inklusive Bastelmaterial), begleitende Erwachsene 6 € (inklusive Sonderführung)

19
Mai
Thüringer Schlössertage: Konzertlesung aus "Briefen der Madame Pompadour"
19.05.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossmuseum Arnstadt

Ines Hommann und Yulia Mütze (Bratsche)
Eintritt: 6 €
 

19
Mai
Simon & Garfunkel Revival Band
19.05.2018 um 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten

Michael Frank und Guido Reuter, das sind die Stimmen der Simon & Garfunkel Revival Band. Erinnerungen an die Hits der 60er und 70er werden wach. Die Augen schließen - die Ohren öffnen- und sich wie im Central Park von New York fühlen. Durch ihre Musikalität und natürliche Art begeistern sie ihr Publikum, auch die älteren Fans von Simon & Garfunkel. So authentisch wie hier wurden die berühmten Songs wie "Bridge over troubled water", "Mrs. Robinson", "The sound of silence" und "Cecilia" noch von niemandem außer dem Original dargeboten. Ein Muss für alle die sich musikalisch mal wieder in ihre Jugend zurückversetzen lassen wollen- ohne dafür lange im Platten- oder CD-Regal suchen zu müssen.

20
Mai
Stadtradeln 2018
20.05.2018
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: überall

Auch im Jahr 2018 wird es im Ilm-Kreis das STADTRADELN, eine Aktion des Klimabündnisses, geben. In einer gemeinsamen Sitzung im Landratsamt am 25.10.2017 hat sich eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Städte Ilmenau und Arnstadt, des Landratsamtes und Sponsoren, die erneute gemeinsame Durchführung im Zeitraum vom 01. Mai – 21. Mai 2018 gemeinsam festgelegt. Alle BürgerInnen, ParlamentarierInnen sowie SchülerInnen in Arnstadt und im gesamten Ilm-Kreis werden hiermit aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder im Urlaub, mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Radeln Sie mit!

Mit dem früheren Aktionszeitraum als im Jahr 2017 soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass an den Feiertagen Himmelfahrt und Pfingsten kräftig Kilometer gesammelt werden können. Dazu kommt, dass in der hellen Jahreszeit auch mal nach Feierabend in die Pedale getreten werden kann. Der Abschluss mit Preisverleihung wird in diesem Jahr nicht in Arnstadt, sondern im Rahmen des Altstadtfestes in Ilmenau stattfinden.

Von den adfc-Ortsgruppen Arnstadt und Ilmenau und dem RSV Adler Arnstadt werden zur Eröffnung  am 01. Mai und während des Aktionszeitraums geführte Radtouren von Arnstadt und Ilmenau angeboten, die gemeinsame Radelfreude ermöglichen. Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.stadtradeln.de/arnstadt.

Motivation
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu Gesundheit und Klimaschutz zu leisten. Die Stadt Arnstadt will damit eine neue Rad-Kultur schaffen. Sie macht die Begeisterung des Radfahrens vor Ort erlebbar, fördert den Spaß am Fahren und motiviert alle Bürger in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. So erreichen wir mehr Mobilität für alle.

Gemeinsame Teilnahme der Städte Arnstadt und Ilmenau mit dem Ilm-Kreis
Arnstadt macht bereits das fünfte Mal beim STADTRADELN mit. Bereits zum dritten Mal tritt Arnstadt nun gemeinsam mit dem Ilm-Kreis und Ilmenau bei dieser bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis an, was durch die Übernahme der Anmeldegebühr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) ermöglicht wird. Alle drei Gebietskörperschaften sind Mitglieder der AGFK-TH, die u. a. der gegenseitigen Unterstützung und dem Austausch der Kommunen zum Thema Radverkehr dient.
Dank gilt ebenfalls den Unterstützern und Partnern, der Schwenninger Krankenkasse, der Initiative Erfurter Kreuz sowie den Stadtwerken Arnstadt und Ilmenau.

Wettbewerb SCHULRADELN
Bereits zum zweiten Male wird durch den Ilm-Kreis ein Wettbewerb SCHULRADELN im Rahmen des STADTRADELNS für alle Schulen des Ilm-Kreis ausgelobt. Die Initiative Erfurter Kreuz e. V. ermöglicht es, dass die Fördervereine der drei fahrradaktivsten Schulen des Ilm-Kreises ausgezeichnet werden können. Zusätzlich winken Überraschungspreise für die aktivsten SchülerInnen. Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sind aufgerufen, für Ihre Schule und den Ilm-Kreis kräftig in die Pedale zu treten.

Rückmeldung via Internetseite oder App
Während des Kampagnenzeitraums bietet der Ilm-Kreis allen BürgerInnen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben RadlerInnen die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Das Wichtigste noch einmal auf einen Blick:

Worum geht’s?
Treten Sie 21 Tage für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal ob beruflich oder privat – hauptsache CO2-frei unterwegs! Mitmachen lohnt sich, denn attraktive Preise und Auszeichnungen winken.

Wie kann ich mitmachen?
Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de für Ihre Kommune. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per STADTRADELN-App eintragen.

Wer kann teilnehmen?
KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen der teilnehmenden Kommune sowie alle Personen, die dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Wann wird geradelt?
Vom 1. bis 21. Mai 2018

Wo melde ich mich an? Wer liegt vorn?
Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/arnstadt

Als Ansprechpartner für das STADTRADELN fungiert in Arnstadt der Radverkehrsbeauftragte in der Stadtverwaltung, Jörg Baumann (Telefon 0 36 28/745 888, E-Mail: arnstadt(@)stadtradeln.de). Darüber hinaus steht Ihnen der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle im Landratsamt Ilm-Kreis (Telefon 03628-738 119, E-Mail: ilm-kreis(@)stadtradeln.de) gern zur Verfügung.


Grußwort Bürgermeister Alexander Dill Stadtradeln 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Arnstadt und im Ilm-Kreis,

Arnstadt ist „gut zu Rad“. Das haben die Arnschter RadlerInnen seit 2014 jedes Jahr beim STADTRADELN eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Neue (Rad-)Wege braucht das Land!“ - Gemeinsam mit dem Ilm-Kreis entsteht gerade eine neue Radverkehrsanbindung an das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“, um das Radfahren auch im Berufsverkehr noch attraktiver zu machen. Treten Sie kräftig in die Pedale, helfen Sie uns dabei einen wichtigen Beitrag zur Schonung des Klimas durch die Einsparung von CO2 zu erreichen. Schön, dass wir nunmehr zum wiederholten Male im Verbund mit der Stadt Ilmenau und dem gesamten Ilm-Kreis beim STATDRADELN dabei sind.

Ihr
Alexander Dill
Bürgermeister

Downloads:

20
Mai
"Endstation Arnstadt" Petra Flemming - Malerei und Grafik
20.05.2018
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

Malerei und Grafik (1944-1988)

20
Mai
Fotoausstellung: Arnstadt - abgelichtet
20.05.2018 um 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Fotofreunde "Arnstadt - abgelichtet"
Ort: Spittelbar, St. Georgs Hospital, Erfurter Straße 39, Arnstadt

Die aktuelle Ausstellung der Fotofreunde „Arnstadt – abgelichtet“ zeigt ausgewählte Fotos der Mitglieder. Es werden Landschafts- und Architekturfotos, vorwiegend aus unserer Region, sowie Makroaufnahmen zu sehen sein. Zur Vernissage laden das Kuratorium St.Georgs Hospital und die Fotogruppe am 14. April 2018, 14 Uhr, in die Spittelbar (Erfurter Straße 39) ein. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist bis zum 27.05.2018 zu den Öffnungszeiten, jeweils Samstag und Sonntag von 10 - 16 Uhr, zu sehen.

20
Mai
Thüringer Schlössertage: "Skandal im Schlossbezirk!"
20.05.2018 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossmuseum Arnstadt

Musical(ische) Kostümführung um Arnstädter Skandale und Intrigen                  
Eintritt: 6 €

21
Mai
Stadtradeln 2018
21.05.2018
Veranstalter: Stadt Arnstadt
Ort: überall

Auch im Jahr 2018 wird es im Ilm-Kreis das STADTRADELN, eine Aktion des Klimabündnisses, geben. In einer gemeinsamen Sitzung im Landratsamt am 25.10.2017 hat sich eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Städte Ilmenau und Arnstadt, des Landratsamtes und Sponsoren, die erneute gemeinsame Durchführung im Zeitraum vom 01. Mai – 21. Mai 2018 gemeinsam festgelegt. Alle BürgerInnen, ParlamentarierInnen sowie SchülerInnen in Arnstadt und im gesamten Ilm-Kreis werden hiermit aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich, egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit oder im Urlaub, mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Radeln Sie mit!

Mit dem früheren Aktionszeitraum als im Jahr 2017 soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass an den Feiertagen Himmelfahrt und Pfingsten kräftig Kilometer gesammelt werden können. Dazu kommt, dass in der hellen Jahreszeit auch mal nach Feierabend in die Pedale getreten werden kann. Der Abschluss mit Preisverleihung wird in diesem Jahr nicht in Arnstadt, sondern im Rahmen des Altstadtfestes in Ilmenau stattfinden.

Von den adfc-Ortsgruppen Arnstadt und Ilmenau und dem RSV Adler Arnstadt werden zur Eröffnung  am 01. Mai und während des Aktionszeitraums geführte Radtouren von Arnstadt und Ilmenau angeboten, die gemeinsame Radelfreude ermöglichen. Detaillierte Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.stadtradeln.de/arnstadt.

Motivation
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu Gesundheit und Klimaschutz zu leisten. Die Stadt Arnstadt will damit eine neue Rad-Kultur schaffen. Sie macht die Begeisterung des Radfahrens vor Ort erlebbar, fördert den Spaß am Fahren und motiviert alle Bürger in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. So erreichen wir mehr Mobilität für alle.

Gemeinsame Teilnahme der Städte Arnstadt und Ilmenau mit dem Ilm-Kreis
Arnstadt macht bereits das fünfte Mal beim STADTRADELN mit. Bereits zum dritten Mal tritt Arnstadt nun gemeinsam mit dem Ilm-Kreis und Ilmenau bei dieser bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis an, was durch die Übernahme der Anmeldegebühr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) ermöglicht wird. Alle drei Gebietskörperschaften sind Mitglieder der AGFK-TH, die u. a. der gegenseitigen Unterstützung und dem Austausch der Kommunen zum Thema Radverkehr dient.
Dank gilt ebenfalls den Unterstützern und Partnern, der Schwenninger Krankenkasse, der Initiative Erfurter Kreuz sowie den Stadtwerken Arnstadt und Ilmenau.

Wettbewerb SCHULRADELN
Bereits zum zweiten Male wird durch den Ilm-Kreis ein Wettbewerb SCHULRADELN im Rahmen des STADTRADELNS für alle Schulen des Ilm-Kreis ausgelobt. Die Initiative Erfurter Kreuz e. V. ermöglicht es, dass die Fördervereine der drei fahrradaktivsten Schulen des Ilm-Kreises ausgezeichnet werden können. Zusätzlich winken Überraschungspreise für die aktivsten SchülerInnen. Alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sind aufgerufen, für Ihre Schule und den Ilm-Kreis kräftig in die Pedale zu treten.

Rückmeldung via Internetseite oder App
Während des Kampagnenzeitraums bietet der Ilm-Kreis allen BürgerInnen die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben RadlerInnen die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Das Wichtigste noch einmal auf einen Blick:

Worum geht’s?
Treten Sie 21 Tage für den Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal ob beruflich oder privat – hauptsache CO2-frei unterwegs! Mitmachen lohnt sich, denn attraktive Preise und Auszeichnungen winken.

Wie kann ich mitmachen?
Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de für Ihre Kommune. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per STADTRADELN-App eintragen.

Wer kann teilnehmen?
KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen der teilnehmenden Kommune sowie alle Personen, die dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Wann wird geradelt?
Vom 1. bis 21. Mai 2018

Wo melde ich mich an? Wer liegt vorn?
Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/arnstadt

Als Ansprechpartner für das STADTRADELN fungiert in Arnstadt der Radverkehrsbeauftragte in der Stadtverwaltung, Jörg Baumann (Telefon 0 36 28/745 888, E-Mail: arnstadt(@)stadtradeln.de). Darüber hinaus steht Ihnen der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises Felix Schmigalle im Landratsamt Ilm-Kreis (Telefon 03628-738 119, E-Mail: ilm-kreis(@)stadtradeln.de) gern zur Verfügung.


Grußwort Bürgermeister Alexander Dill Stadtradeln 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Arnstadt und im Ilm-Kreis,

Arnstadt ist „gut zu Rad“. Das haben die Arnschter RadlerInnen seit 2014 jedes Jahr beim STADTRADELN eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Neue (Rad-)Wege braucht das Land!“ - Gemeinsam mit dem Ilm-Kreis entsteht gerade eine neue Radverkehrsanbindung an das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“, um das Radfahren auch im Berufsverkehr noch attraktiver zu machen. Treten Sie kräftig in die Pedale, helfen Sie uns dabei einen wichtigen Beitrag zur Schonung des Klimas durch die Einsparung von CO2 zu erreichen. Schön, dass wir nunmehr zum wiederholten Male im Verbund mit der Stadt Ilmenau und dem gesamten Ilm-Kreis beim STATDRADELN dabei sind.

Ihr
Alexander Dill
Bürgermeister

Downloads:

21
Mai
"Endstation Arnstadt" Petra Flemming - Malerei und Grafik
21.05.2018
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt

Malerei und Grafik (1944-1988)

Einträge insgesamt: 527
[1]      «      4   |   5   |   6   |   7   |   8      »      [26]