Stadt Arnstadt

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Illegale Müllablagerungen an DSD-Standplätzen

Mit großer Besorgnis beobachten sowohl das Landratsamt als auch die Stadt Arnstadt den zunehmend schlechter werdenden Ordnungszustand einiger DSD-Standplätze im Stadtgebiet. Gerade an den Wertstoffplätzen, an denen „Gelbe Tonnen“ für die ordnungsgemäße Entsorgung recyclebarer Leichtverpackungen vorgehalten werden, sind häufiger illegale Müllablagerungen zu verzeichnen als an Standplätzen ohne „Gelbe Tonne“. Dabei stellt der Containerstandplatz in der Krappgartenstraße/Emil-Petri-Schule den momentanen Problemschwerpunkt dar. Hier sind fast täglich diverse Abfallaufkommen wie Sperrmüll, Elektroschrott, Lebensmittelreste, Hausmüll und sonstiges zu finden. Der Versuch, die bisher vorhandene Lücke zwischen Altkleidercontainer und Glascontainer durch Anbindung der „Gelben Tonne“ auf gleicher Front zu schließen, brachte leider nicht den gewünschten Effekt. Abfälle werden einfach weiterhin vor der „Gelben Tonne“ abgelagert, der Gehweg zugestellt bzw. die „Gelbe Tonne“ nach hinten verschoben und die Flächen hinter den Glas- und Papiercontainern mit diversen Abfallansammlungen aufgefüllt. Es hat jeder Haushalt bzw. Grundstückseigentümer die Möglichkeit hat, gelbe Säcke bzw. „Gelbe Tonnen“ zur Entsorgung von Leichtverpackungen zu organisieren und diese kostenfrei zur Abholung bereitzustellen. In der Konsequenz der missbräuchlichen Nutzung der Sammelstelle (insbesondere der „Gelben Tonne“) im Praxistest wird nun die „Gelbe Tonne“ vom vorgenannten Standplatz abgezogen. Der Lückenschluss wird durch einen weiteren Wertstoffbehälter für Glas oder Papier hergestellt.

Die in gelben Säcken gesammelten Leichtverpackungen sind an den vorgegebenen Entsorgungstagen (siehe Leitfaden der Abfallwirtschaft) an den Mülltonnenstandplätzen der Haushalte vor den Gebäuden abzulegen und dürfen nicht auf oder neben den Containerstellplätzen abgelagert werden. Dies gilt ebenso für das Abstellen von Papier, Glas, Altkleidern (die Entsorgung darf nur direkt in vorhandene Container erfolgen) oder sämtliche andere Abfälle (wie z. B. Sperrmüll, Sonderabfälle, Elektroaltgeräte, Grünschnitt und Restabfälle). Alle aufgezählten Abfallarten können ordnungsgemäß und schadlos über Angebote des Abfallwirtschaftsbetriebes Ilm-Kreis entsorgt werden - viele davon sogar kostenlos. Fehlverhalten verunstaltet nicht nur das Stadtbild und schafft Gefahrenquellen, sondern stellt auch eine Ordnungswidrigkeit dar und wird mit Bußgeld bestraft. Anzeigen von Verstößen und Hinweise auf Verursacher illegaler Ablagerungen nimmt die untere Abfallbehörde entgegen.
 
Kontakt:
Landratsamt Ilm-Kreis
Umweltamt
Ritterstraße 14
99310 Arnstadt
Tel.: 03628/738-690, 738-695 oder 738-696

Weitere Informationen

Newsletter abonnieren

Arnstadt-Newsletter

Kontakt

Stadtverwaltung Arnstadt
Markt 1, 99310 Arnstadt

Telefon:
0 36 28 / 745 - 6
Telefax: 0 36 28 / 745 800
info(@)stadtverwaltung.arnstadt.de

Um Informationen zu einem Amt zu erhalten, nutzen Sie bitte die Ämtersuche.

Veranstaltungen

Sa. 19.01.2019 - 09:30 bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt
Sa. 19.01.2019 - 15:00 bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Holtzhaus
Ort: Kritzmannsgasse 2, 99334 Amt Wachsenburg OT Holzhausen
Sa. 19.01.2019 - 19:30 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten, 99310 Arnstadt
So. 20.01.2019 - 09:30 bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Schlossmuseum Arnstadt
Ort: Schlossplatz 1, 99310 Arnstadt
So. 20.01.2019 - 18:00 Uhr
Veranstalter: Theaterverein Arnstadt e.V.
Ort: Theater im Schlossgarten, 99310 Arnstadt