Seite drucken
Stadt Arnstadt (Druckversion)

Aktuelles

Aktuelles

Archiv

Öffnungszeiten über die Osterfeiertage

Im Erdgeschoss gewährt die weltweit größte barocke Puppenstadt „Mon plaisir“ Einblicke in das Leben und Treiben einer kleinen thüringer Residenzstadt zur Zeit des Barock.

In der Beletage, der einstigen fürstlichen Wohnetage wird die Sammelleidenschaft und Wohnkultur im 18. Jahrhundert erlebbar. Kostbare Meißner Porzellane, geschnittene und geschliffene Gläser, das Spiegel- und Porzellankabinett des 18. Jahrhunderts, der Festsaal in seiner Fassung von 1881 und viele weitere Kunstschätze begeistern tagtäglich Besucher aus aller Welt.

Bachfans werden in der 2. Etage in der Ausstellung „Bach in Arnstadt“ erwartet. Die Ausstellung zeigt, wie eng Arnstadt mit der Geschichte der Familie Bach verbunden ist. Unter Einbeziehung moderner Multimedia-Technik wird ein Bogen zwischen Musik- und Sozialgeschichte gespannt.

Im Dachgeschoss befindet sich außerdem noch bis zum 23. April die Sonderausstellung „erfunden.erforscht.gebaut“ mit Exponaten von der Vorgeschichte Arnstadts bis ins 20. Jahrhundert. Die Ausstellung gleicht einem Streifzug durch die Wissenschaften – Natur- und Geisteswissenschaftler aus drei Jahrhunderten, die mit Arnstadt eng verbunden waren und deren Forschungsgebiete werden hier vorgestellt. Ein Ausstellungsbereich zeigt Mineralien und Fossilien. Pflanzenporträts, eine Schmetterlingssammlung, Funde der vorgeschichtlichen Besiedlung Arnstadts vom Alteburgberg u.v.m. gilt es in der Ausstellung zu entdecken.

Kontakt:
Schlossmuseum Arnstadt
Schlossplatz 1
99310 Arnstadt
Di bis So und Ostermontag geöffnet 9.30 bis 16.30 Uhr
Telefon: 03628/602932
Fax: 03628/48264
E-Mail: schlossmuseum(@)kulturbetrieb.arnstadt.de

http://www.arnstadt.de/nc/de/stadt-verwaltung/aktuelles.html