Seite drucken
Stadt Arnstadt (Druckversion)

Aktuelles

Aktuelles

Archiv

Berufe mit Zukunft - Berufsinformationsmesse 2018

Arnstadt – Januar 2018.  Die Berufsinformationsmesse am Erfurter Kreuz findet auch in diesem Jahr traditionell am letzten Samstag im Januar statt. Die Vorbereitungen für die nunmehr 11. Ausgabe sind abgeschlossen.
 
Nach dem großen Erfolg der Jubiläumsausgabe „10 Jahre Berufsinformationsmesse am Erfurter Kreuz“ im Vorjahr, welche sowohl mit einem Aussteller- als auch einem Besucherrekord endete, trafen sich in den letzten Monaten  mehrfach Unternehmensvertreter mit den Organisatoren der Berufsinformationsmesse - der Initiative Erfurter Kreuz e.V. (IEK), dem Staatlichen Berufsschulzentrum (SBSZ) Arnstadt-Ilmenau und der Wirtschaftsförderung der Stadt Arnstadt - zur Vorbereitung für die 11. Veranstaltung in Arnstadt. 
 
Hauptzielgruppe der Berufsinformationsmesse, die wieder unter der Schirmherrschaft von Landrätin Petra Enders steht, sind Schüler ab Klassenstufe 7, sowie deren Eltern und Lehrer.
 
Das Industriegebiet „Erfurter Kreuz“ ist das größte Industriegebiet Thüringens. Die IEK als Ausrichter der Messe ist ein Zusammenschluss von zwischenzeitlich 100 Unternehmen, die sich am und um das Industriegebiet Erfurter Kreuz angesiedelt haben. Aus diesem Kreis der Unternehmen kommt auch die größte Gruppe der ausstellenden Unternehmen.
 
Welche Ausbildungsmöglichkeiten es an diesem Standort gibt, darüber kann man sich am Samstag, dem 27. Januar 2018, von 9 bis 13 Uhr, auf der Berufsinformationsmesse „Ausbildung am Erfurter Kreuz“ informieren. Veranstaltungsort ist das Staatliche Berufsschulzentrum Arnstadt-Ilmenau (SBSZ), Liebknecht - Straße 27 in 99310 Arnstadt. In diesem Jahr haben 49 Unternehmen bzw. Einrichtungen einen Standplatz gebucht. Weitere 6 Aussteller wie z.B. die Agentur für Arbeit oder die Industrie- und Handelskammer werden ebenfalls vor Ort sein und ergänzende Informationen zur Thematik „Beruf und Zukunft“ vermitteln.
 
Erstmals werden dabei sein,
 
die BÖSLEBENER (Agrargenossenschaft Bösleben eG),
GAW Institut für berufliche Bildung gGmbH Ilmenau,
Gobi GmbH Private Medizinische Berufsfachschule,
Prodinger OHG,
R+S Group (Erfurt) und die
Stadtwerke Erfurt Gruppe - SWE Service GmbH.
 
Dadurch erweitert sich auch das Spektrum der vorgestellten Berufsbilder und Studiengänge noch einmal deutlich.
 
Die Vielfalt an Informationen und zusätzlichen Angeboten ist immens, denn an diesem Tage werden ca. 70 verschiedene Berufe und BA-Studiengängen vorgestellt, die man in der Region erlernen kann.
 
Vorgestellt werden Berufsbilder und BA-Studiengänge ganz verschiedener Branchen, darunter Luftfahrttechnik, Maschinenbau, Automobilindustrie, Logistik, Chemische Industrie, Glas- und Kristallveredelung, Finanzdienstleistung, Inneneinrichtung und weitere. Neben der Vorstellung der Berufsbilder steht auch das Thema der zielgerichteten Bewerbungen im Mittelpunkt. Mitarbeiter aus den Personalabteilungen der Unternehmen informieren über Anforderungen an Bewerber und geben Tipps zu Bewerbungsmappen, Bewerbungsgesprächen sowie Einblicke in Testverfahren für Eignungsprüfungen.
 
Weiterhin werden erfahrene Fachkräfte und auch Auszubildende der Unternehmen über ihre eigenen Erfahrungen berichten und somit Informationen aus erster Hand anbieten. Einen weiteren Einblick in die Berufsfelder ermöglichen auch praktische Anwendungen, indem einige Firmen berufstypische Tätigkeiten, moderne Technik oder Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Vor Ort stehen Berufsberater der Agentur für Arbeit Arnstadt zur Verfügung, um ebenfalls Fragen zur Berufswahl, zu finanzieller Förderung, zu Bewerbungen und Auswahltests zu beantworten.
 
Wie im vergangenen Jahr steht ein Online-Messenavigator zur Verfügung und bietet Angaben zu Berufen und ausbildende Unternehmen an - www.berufemap.de/ek
 
Parallel zur 11. Berufsinformationsmesse findet am 27. Januar 2018 auch wieder der Tag der offenen Tür im SBSZ statt. Dabei kann man sich direkt an Ort und Stelle über die Berufsfelder Metalltechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Ernährung und Hauswirtschaft sowie Gold- und Silberschmied informieren, mit den Ausbildern ins Gespräch kommen und Auskünfte über die schulische Ausbildung sowie mögliche Partnerbetriebe einholen.

 

 
Kurzprofil der Initiative Erfurter Kreuz
 
Die Initiative Erfurter Kreuz e.V. (IEK) ist ein Zusammenschluss von aktuell 100 Unternehmen, die sich am und um das Industriegebiet Erfurter Kreuz angesiedelt haben. Die IEK vertritt damit über seine Mitgliedsunternehmen ca. 13.100 Mitarbeiter und 600 Lehrlinge in der Region.
 
Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Wirtschaft in der Region um das Erfurter Kreuz. Ziel ist es, die Region um das Erfurter Kreuz zu einer national und international anerkannten Region der Thüringer Wirtschaft weiter zu entwickeln. Dabei soll auch die nachhaltige Sicherung der Fachkräfte für den Wirtschaftsstandort - in Verbindung mit der Förderung der Region als Lebensmittelpunkt der Beschäftigten - in das Wirken eingeschlossen werden. Die Fachkräfteentwicklung und -sicherung ist eines der Top-Themen in der Initiative.
 
Gründungsmitglieder des Vereins sind etablierte Unternehmen wie z. B. N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG, Borg Warner Transmission Systems Arnstadt GmbH, Carpenter GmbH oder Avermann Laser- und Kant-Zentrum GmbH.
 
Vorstandsvorsitzender der Initiative ist der Niederlassungsleiter der EPC Engineering & Technologies GmbH Franz-Josef Willems. Weitere Vorstandsmitglieder sind Ulrike Kücker (Olympia Personalleasing GmbH), Uwe Witt (Schenker Deutschland AG), Dr. Daniel Bader (IHI Charging Systems International Germany GmbH), Peter Lischewski (GARANT Türen und Zargen GmbH)  und Marco Jacob (Sparkasse Arnstadt-Ilmenau).

http://www.arnstadt.de/nc/de/stadt-verwaltung/aktuelles.html