Stadt Arnstadt

Seitenbereiche

Volltextsuche

Alle Inhalte anzeigen

Seiteninhalt

Ichtershausen und Wachsenburg

Ein Ausflug in die nur einen Kilometer von Arnstadt gelegene Gemeinde Ichtershausen lohnt sich für Liebhaber romanischer Architektur und alten dörflichen Brauchtums gleichermaßen.

Die um 1133 errichtete Klosterkirche St. Georg und Marien, eine dreischiffige Basilika mit dreiapsidalem Chorabschluss, ist auf Anfrage oder zu den Gottesdiensten zu besichtigen (Tel.: 0 36 28 / 58 95 43).

Die heimatkundliche Sammlung, welche ein Privatmann über vier Jahrzehnte zusammengetragen hat, lässt den Besucher eine Zeitreise antreten: Eine dörfliche Einklassenschule, der Kolonialwarenladen, Emailleschilder, alte Eggen, Teigmulden und vieles mehr lässt den Alltag unserer Groß- und Urgroßeltern sinnlich wieder aufleben. Das Museum ist in einem alten bäuerlichen Anwesen gegenüber des Pfarrhauses untergebracht. Mehr...

Die Veste Wachsenburg ist eine über tausend Jahre alte Burg, direkt vor den Toren Arnstadts gelegen. Ihre Besitzer wechselten häufig. Dazu zählte neben Grafen, Herzögen und Klerikern der berühmte Raubritter Apel Vitzthum. Heute beherbergt die Burg eine der umfangreichsten Sammlungen mittelalterlicher Rüstungen und Waffen. Für Speis und Trank sorgt die Gastronomie des Burghotels.

Bach Stammhaus Wechmar

Der Ort Wechmar gilt als Wiege der Thüringer Bachfamilie. Sie sehen in Wechmar die Wirkungsstätte von Veit und Hans Bach, das Museum der Thüringer Spielleute und Instrumentenbauer, den größten Bachstammbaum mit 1400 Namen (60m²), die Obermühle und andere Sehenswürdigkeiten. Mehr...

Die „Drei-Gleichen“

Eines der faszinierendsten Burgensembles der Thüringer Landschaft sind die nordwestlich von Arnstadt gelegenen »Drei Gleichen«. Das unweit von Arnstadt gelegene Gebiet mit seinen drei Burgen, Burg Gleichen, Mühlburg, Veste Wachsenburg, lädt sowohl zu Wanderungen in einem Naturschutzgebiet als auch zu Besichtigungen der Burgen ein.

Der Überlieferung nach entzündete in einer Mainacht 1231 ein Blitz alle drei Burgen auf einmal und drei lodernde Fackeln waren weit ins Land hinaus zu sehen. In ihrer geschichtlichen Entwicklung gleichen sie sich nicht. Die Burg Gleichen und die Mühlburg sind heute Ruinen. Die gut erhaltene Wachsenburg (Tel.: 0 36 28 / 74 240) beherbergt ein Hotel. Ein Aussichtsturm ermöglicht bei klarer Sicht faszinierende Blicke über das Thüringer Land.

Die Mühlburg (Tel.: 0 36 256 / 22 846) wurde im Jahre 704 erstmals urkundlich erwähnt und gilt damit als älteste Burg Thüringens. Hier können die Grundmauern der Radegundiskapelle, Burgturm und ein kleines Museum besichtigt werden.

Bekannt wurde die Burg Gleichen (Tel.: 0 36 202 / 82 440) durch die Sage vom »zweibeweibten« Grafen von Gleichen, der aus einem Kreuzzug mit einer zweiten Frau heimgekehrt ist.

Weitere Informationen

Fehler gefunden?

Diese Seite befindet sich bis zum 2. Mai 2017 in der abschließenden Beta-Phase. Weitere Inhalte und Funktionen werden in Kürze aktiviert. Sollten Sie einen Fehler finden, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Vielen Dank!

Unterkunft buchen




Alter der Kinder

Kontakt

Tourist-Information
Markt 1, 99310 Arnstadt

Telefon:
0 36 28 / 60 20 49
Telefax: 0 36 28 / 66 18 47
information(@)arnstadt.de